Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Sophie in Norwegen

10 schöne Ausflugsziele in Norwegen

Norwegen ist ein Land der Vielfalt. Es gibt das Meer, die Berge, Wälder, Flüsse und Fjorde, aber auch Städte wie Oslo oder Bergen. Durch mein Auslandsjahr konnte ich eben diese Vielfalt kennenlernen. Ich durfte einige Städte sehen, aber auch die gewaltige Natur bewundern. All diese Eindrücke sind auf mich eingeprasselt und haben mich zum Teil manchmal auch etwas überwältigt mit ihrer Schönheit. Ich bin leider nur südlich von Kristiansund unterwegs gewesen. Auch in diesem Bereich konnte ich nicht alles sehen, aber doch schon einiges. Daher sind es nur die Orte an denen ich war, aus denen ich ausgewählt habe.

Jotunheimen

 

Bei diesem Nationalpark handelt es sich um das höchste Gebirge Norwegens. Dort liegt ganzjährig Schnee, wie man auf den Bildern sehen kann. Wir waren dort im Hochsommer. Einige Straßen können auch nur von Mai bis August befahren werden, weil sie sonst so hoch mit Schnee bedeckt sind, dass sie nicht mehr befahrbar sind.

Dalsnibba 

 

Bei der Dalsnibba handelt es sich um einen Berggipfel. Auf diesem Berggipfel gibt es eine Aussichtsplattform, von wo aus man direkt auf den Geirangerfjord blicken kann. Bei gutem Wetter ist es einfach ein phänomenaler Panoramablick über die anderen Berggipfel.

Preikestolen

 

Der Preikestolen ist wahrscheinlich eines der bekanntesten Ausflugsziele Norwegens. Ich hatte ihn so gut wie vor meiner Haustür. Leider haben wir es während des gesamten Jahres nicht einmal geschafft dort hochzuwinden. Doch als meine Eltern und ich in den Sommerferien meine Gastfamilie besuchten, haben wir die Chance beim Schopfe gepackt und haben die Wanderung gemacht. Wir hatten ziemlich Glück mit dem Wetter, denn es hat die Sonne geschienen und es war angenehm warm. Die Anstrengung hat sich echt gelohnt, als man ganz oben auf dem Plateau stand.    

Hardangervidda

 

 

Die Hardangervidda sind ein Nationalpark in Südnorwegen. Ich habe nur einen kleinen Teil der Landschaft dort gesehen, doch der reichte schon aus. Wir haben dort eine wunderschöne Wanderung entlang dieses Wasserfalles gemacht.

Stavanger

Stavanger hat einen kleinen Hafen und eine wunderschön verwinkelte Altstadt, mit diesen ganzen traditionellen skandinavischen Häuschen, welche hauptsächlich weiß sind. Insgesamt ist die Stadt im Vergleich zu deutschen Städten relativ klein und ähnelt eher einer deutschen Kleinstadt, oder einer etwas größeren deutschen Kleinstadt. Doch sie hat einen gewissen Charme, wodurch sie sehr beliebt bei Touristen und Kreuzfahrtschiffen ist.

Oslo

  

 

Ich bin an meinem Geburtstag mit meiner Gastfamilie nach Oslo gereist, da ich an einem Wochenende Geburtstag hatte. Dort haben wir uns die verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie das Opernhaus oder das königliche Schloss angeschaut. Auch sind wir über einen kleinen Weihnachtsmarkt geschlendert. Meine Gastschwester und ich waren natürlich auch ein bisschen shoppen;)

Bergen

Nach Bergen habe ich eine Reise mit der Familie meiner Gasttante gemacht. Wir haben auch hier viel Sightseeing gemacht. Leider hat es, wie es für diese Stadt bekannt ist, die ganze Zeit geregnet, doch wir haben trotzdem das Beste daraus gemacht. Auf dem Foto befinde ich mich auf der Aussichtsplattform Fløyen, von der man einen super Ausblick über die Stadt hat.

Geirangerfjord

 

Der Geirangerfjord – einer der bekanntesten Fjorde Norwegens. Vielmehr muss ich dazu glaube ich nicht schreiben… denn jeder hat schonmal davon gehört. In diesem Fjord befinden sich die Sieben Schwestern, welche sieben Wasserfälle sind. Aber nicht nur die Sieben Schwestern fließen an den Hängen des Fjordes entlang, sondern noch viele weitere Wasserfälle. Wir haben uns den Fjord mithilfe einer Speedboottour angeschaut, was sehr viel Spaß gemacht hat.

Loen

 

Ich sag nur ein türkisfarbiger See. Besonders leuchtet er, wenn die Sonne scheint, was bei uns nur zweimal kurz der Fall war, aber auch bei bewölktem Himmel sieht man den türkisen Schimmer.

In der Nähe des Sees gibt es eine Menge Gletscher, die man sich anschauen kann. Zu einigen kommt man direkt bis an die Zunge des Gletschers, an anderen darf man nur aus etwas Entfernung den Gletscher beobachten.

Jaerenstranda 

 

Bei diesen Stränden handelt es sich um meine jetzige zweite Heimat. Ich habe in dieser Region mein Auslandsjahr verbracht. Dazu zählten dann auch einige Strandspaziergänge mit wunderschönen Sonnenuntergängen. Auch waren diese Strände das Thema meiner Geografie-Hausarbeit während des gesamten Schuljahres.