banner-img

Schüleraustausch in Neuseeland

Gehe in einem der schönsten Länder der Welt zur Schule

Verbringe deinen Auslandsaufenthalt im atemberaubenden Neuseeland. Neuseeland ist ein faszinierendes Land im Pazifischen Ozean und bietet eine ausgezeichnete Schulbildung, freundliche Menschen und eine überwältigende Natur.

Dadurch, dass Neuseeland landschaftlich so vielfältig ist, wirst du die Möglichkeit haben, Ausflüge an die Küste, in den Regenwald oder die Wüste zu machen und die volle Schönheit des Landes kennenzulernen.  Neuseeland ist das richtige Land für dich, wenn du Vielfalt liebst und gerne verschiedene Sachen ausprobieren möchtest – du kannst z.B. Skifahren gehen, wandern oder einfach nur das Strandleben genießen. Freue dich auf einen erlebnisreichen und spannenden High School-Aufenthalt in einem der schönsten Länder der Welt.

Quick facts

  • Alter: 15–18 Jahre (Classic), 13-19 Jahre (Select)
  • Abreisemonat: Januar oder Juli
  • Sprachanforderungen: Grundkenntnisse in Englisch
  • Englischtest: Nein
  • Visum: Ja
  • Wahlmöglichkeiten: Ja, bei High School Select
  • Soft Landing Camp: Ja, in Auckland
  • Schultag: Normalerweise von 8.45 bis 15.10 Uhr
  • Fächer: Pflicht- und Wahlfächer
  • Ausflüge: Ja, zusätzliche Kosten
  • Programme: Mehrere Optionen

Staaten und Städte

state-img
Queenstown
state-img
Auckland
state-img
Wellington
state-img
Hastings
banner-img

Unsere high School Programme

In Neuseeland bieten wir dir verschiedene High School Programme an. Erfahre hier mehr über unsere Programme.

eine einmalige erfahrung

Ein Schüleraustausch ist eine einzigartige Erfahrung, die deine Zukunft prägt. Vereinbare einen kostenlosen Beratungstermin mit uns, oder wirf einen Blick in unseren High School Katalog, um dein Jahr in Neuseeland zu planen.  

High School in Neuseeland

Als Austauschschüler:in in Neuseeland erhältst du einen echten Einblick in den Alltag der Kiwi-Teenager. Schuluniformen, Spaß am High School-Spirit und abwechslungsreiche Stundenpläne sind typische Merkmale, für die neuseeländische Schulen bekannt sind.

Schulfächer und Aktivitäten

Trotz der obligatorischen Fächer – oft Mathematik, Englisch und Sport – kannst du aus vielen verschiedenen Wahlfächern wählen. Wir empfehlen dir dringend, dich in Kurse einzuschreiben, die in deinem Heimatland nicht so häufig vorkommen. Dies können zum Beispiel Kurse wie Maori, Meeresbiologie oder Fashion Design sein.

In neuseeländischen High Schools werden oft verschiedene Sportarten und Aktivitäten angeboten. Viele Schulen haben Sportteams, in denen sich alle Schüler einschreiben können. Beliebte Sportarten sind Rugby, Lacrosse, Schwimmen, Basketball, Golf und Hockey. Die Aktivitäten werden oft nach Schulschluss von Lehrenden und Eltern arrangiert. Die neuseeländischen Schulen haben oft einen großartigen High School-Spirit mit vielen Veranstaltungen, Versammlungen und Exkursionen, an denen du teilnehmen kannst. Das ist ein großer Vorteil für alle Schüler:innen, für dich als Austauschschüler:in aber ganz besonders perfekt.

Du interessierst dich besonders für Schulen mit einem Schwerpunkt in Outdoor Education? Dann informiere dich hier über unser ODENZ-Angebot.

Schuljahr und Ferien

Das neuseeländische Schuljahr ist in vier Terms unterteilt. Diese beginnen in der Regel im Januar, April, Juli und Oktober. Als Austauschschüler:in im Classic Programm startest du im Januar oder Juli, im Select Programm ist auch die Abreise im April oder Oktober möglich. Die meisten Schulen haben je zwei Wochen Ferien zwischen den einzelnen Terms und ca. 6-8 Wochen Sommerferien von Dezember bis Januar.

Beratungstermin vereinbaren

Deine Freizeit in Neuseeland

Türkisfarbenes Wasser, schneebedeckte Berge, spektakuläre Vulkane und grüne Landschaften. Wie deine Freizeit in Neuseeland aussehen wird hängt davon ab, wo du leben wirst. Aber größtenteils kannst du auf der Nord- und Südinsel – Neuseelands beiden Hauptinseln, auf denen alle unsere Gastfamilien leben – die gleichen Aktivitäten ausüben. Die Aktivitäten können sich jedoch in Bezug auf Klima und Landschaft unterscheiden. Die Nordinsel hat ein wärmeres Klima, während es auf der Südinsel eher kühler ist. Das Tolle an diesem Land ist, dass du Skifahren, Surfen, Schnorcheln und viele andere Aktivitäten fast überall ausprobieren kannst – egal auf welcher Insel du dein Auslandsabenteuer verbringst.

Sport & Aktivitäten

Wir empfehlen dir, während deines Aufenthaltes in Neuseeland sowohl in der Schule als auch in deiner Freizeit, so aktiv wie möglich zu sein. Schließe dich den Rugby-, Cricket oder Schwimmteams an, um Freunde zu finden und voll in das Alltagsleben neuseeländischer Schüler:innen einzutauchen. Nutze die Chance, an Wochenenden und in den Schulferien mit deiner Gastfamilie und deinen Freunden mehr vom Land zu erkunden – ihr könnt Surfen, Wandern oder campen gehen. Eins steht fest: als Austauschschüler:in in Neuseeland wirst du viel erleben!

Beratungstermin vereinbaren

Das Leben in einer neuseeländischen Gastfamilie

Während des Lebens in einer neuseeländischen „Kiwi-Familie“ erlebst du die neuseeländische Kultur und das Familienleben hautnah. Sie werden dich in ihr Alltagsleben integrieren und dafür sorgen, dass du dich zu Hause und als Teil der Familie fühlst.

Deine Gastfamilie kann in einer Wohnung oder einem Haus, mit oder ohne Kinder und Haustiere, in der Stadt oder auf dem Land leben. Allen gemeinsam ist, dass sie sorgfältig ausgewählt wurden und sich darauf freuen, dich kennenzulernen. Auch deine Familie freut sich, mehr über deine Kultur zu erfahren. Wie wäre es, wenn du ihnen vielleicht mal ein landestypisches Essen kochst und ihnen ein paar Sätze auf Deutsch beibringst?

Fürsorgliche und neugierige Gastfamilien

Deine Gastfamilie kann in einer Wohnung oder einem Haus leben, mit oder ohne Kinder und Haustiere, in der Stadt oder auf dem Land. Allen gemeinsam ist, dass sie sorgfältig ausgewählt wurden und sich darauf freuen, dich kennenzulernen.

Da Neuseeland so weit gereist, ist es nicht so üblich, dass die Bewohner:innen schon so viel gereist sind wie zum Beispiel Europäer. Für sie ist die Aufnahme eines Gastkindes eine ausgezeichnete Gelegenheit, mehr über andere Kulturen zu erfahren,. Sie würden sich sicher freuen, wenn du sie mit Musik oder Filmen aus deiner Heimat bekannt macht, ihnen typische Gerichte kochst, oder ihnen neue Redewendungen beibringst.

Mehr über unsere Gastfamilien

High School in Neuseeland

Als Austauschschüler:in in Neuseeland erhältst du einen echten Einblick in den Alltag der Kiwi-Teenager. Schuluniformen, Spaß am High School-Spirit und abwechslungsreiche Stundenpläne sind typische Merkmale, für die neuseeländische Schulen bekannt sind.

Schulfächer und Aktivitäten

Trotz der obligatorischen Fächer – oft Mathematik, Englisch und Sport – kannst du aus vielen verschiedenen Wahlfächern wählen. Wir empfehlen dir dringend, dich in Kurse einzuschreiben, die in deinem Heimatland nicht so häufig vorkommen. Dies können zum Beispiel Kurse wie Maori, Meeresbiologie oder Fashion Design sein.

In neuseeländischen High Schools werden oft verschiedene Sportarten und Aktivitäten angeboten. Viele Schulen haben Sportteams, in denen sich alle Schüler einschreiben können. Beliebte Sportarten sind Rugby, Lacrosse, Schwimmen, Basketball, Golf und Hockey. Die Aktivitäten werden oft nach Schulschluss von Lehrenden und Eltern arrangiert. Die neuseeländischen Schulen haben oft einen großartigen High School-Spirit mit vielen Veranstaltungen, Versammlungen und Exkursionen, an denen du teilnehmen kannst. Das ist ein großer Vorteil für alle Schüler:innen, für dich als Austauschschüler:in aber ganz besonders perfekt.

Du interessierst dich besonders für Schulen mit einem Schwerpunkt in Outdoor Education? Dann informiere dich hier über unser ODENZ-Angebot.

Schuljahr und Ferien

Das neuseeländische Schuljahr ist in vier Terms unterteilt. Diese beginnen in der Regel im Januar, April, Juli und Oktober. Als Austauschschüler:in im Classic Programm startest du im Januar oder Juli, im Select Programm ist auch die Abreise im April oder Oktober möglich. Die meisten Schulen haben je zwei Wochen Ferien zwischen den einzelnen Terms und ca. 6-8 Wochen Sommerferien von Dezember bis Januar.

Beratungstermin vereinbaren
banner-img

Deine Freizeit in Neuseeland

Türkisfarbenes Wasser, schneebedeckte Berge, spektakuläre Vulkane und grüne Landschaften. Wie deine Freizeit in Neuseeland aussehen wird hängt davon ab, wo du leben wirst. Aber größtenteils kannst du auf der Nord- und Südinsel – Neuseelands beiden Hauptinseln, auf denen alle unsere Gastfamilien leben – die gleichen Aktivitäten ausüben. Die Aktivitäten können sich jedoch in Bezug auf Klima und Landschaft unterscheiden. Die Nordinsel hat ein wärmeres Klima, während es auf der Südinsel eher kühler ist. Das Tolle an diesem Land ist, dass du Skifahren, Surfen, Schnorcheln und viele andere Aktivitäten fast überall ausprobieren kannst – egal auf welcher Insel du dein Auslandsabenteuer verbringst.

Sport & Aktivitäten

Wir empfehlen dir, während deines Aufenthaltes in Neuseeland sowohl in der Schule als auch in deiner Freizeit, so aktiv wie möglich zu sein. Schließe dich den Rugby-, Cricket oder Schwimmteams an, um Freunde zu finden und voll in das Alltagsleben neuseeländischer Schüler:innen einzutauchen. Nutze die Chance, an Wochenenden und in den Schulferien mit deiner Gastfamilie und deinen Freunden mehr vom Land zu erkunden – ihr könnt Surfen, Wandern oder campen gehen. Eins steht fest: als Austauschschüler:in in Neuseeland wirst du viel erleben!

Beratungstermin vereinbaren
banner-img

Das Leben in einer neuseeländischen Gastfamilie

Während des Lebens in einer neuseeländischen „Kiwi-Familie“ erlebst du die neuseeländische Kultur und das Familienleben hautnah. Sie werden dich in ihr Alltagsleben integrieren und dafür sorgen, dass du dich zu Hause und als Teil der Familie fühlst.

Deine Gastfamilie kann in einer Wohnung oder einem Haus, mit oder ohne Kinder und Haustiere, in der Stadt oder auf dem Land leben. Allen gemeinsam ist, dass sie sorgfältig ausgewählt wurden und sich darauf freuen, dich kennenzulernen. Auch deine Familie freut sich, mehr über deine Kultur zu erfahren. Wie wäre es, wenn du ihnen vielleicht mal ein landestypisches Essen kochst und ihnen ein paar Sätze auf Deutsch beibringst?

Fürsorgliche und neugierige Gastfamilien

Deine Gastfamilie kann in einer Wohnung oder einem Haus leben, mit oder ohne Kinder und Haustiere, in der Stadt oder auf dem Land. Allen gemeinsam ist, dass sie sorgfältig ausgewählt wurden und sich darauf freuen, dich kennenzulernen.

Da Neuseeland so weit gereist, ist es nicht so üblich, dass die Bewohner:innen schon so viel gereist sind wie zum Beispiel Europäer. Für sie ist die Aufnahme eines Gastkindes eine ausgezeichnete Gelegenheit, mehr über andere Kulturen zu erfahren,. Sie würden sich sicher freuen, wenn du sie mit Musik oder Filmen aus deiner Heimat bekannt macht, ihnen typische Gerichte kochst, oder ihnen neue Redewendungen beibringst.

Mehr über unsere Gastfamilien
banner-img
banner-img

Soft Landing Camp

Dein Auslandsabenteuer beginnt je nach Programm mit unserem beliebten Soft Landing Camp. Wir bieten zwei verschiedene Soft Landing Camps in der aufregenden Metropole Auckland an. 

Das Soft Landing Camp im Classic Programm ist verpflichtend und im Preis inbegriffen. 

Das Soft Landing Camp im Select- und Internats Programm ist optional und kann gegen Aufpreis hinzugebucht werden. 

Die Soft Landing Camps in Auckland sind eine großartige Vorbereitung für das, was dich in Neuseeland erwartet wird. Du lernst andere internationale Schüler:innen kennen, die sich auf das gleiche Abenteuer freuen wie du  und ebenfalls mehr über das Leben in Neuseeland erfahren wollen. Außerdem werdet ihr gemeinsam die pulsierende Stadt Auckland erkunden. 

Erfahrungsberichte aus Neuseeland

Wie geht es jetzt weiter?

Du möchtest mehr über Schüleraustausch in Neuseeland erfahren? Dann melde dich noch heute bei uns!   

Beratungstermin vereinbaren