!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Jowita in Texas

Die letzten 2 Monate brechen an

Ein weiterer Monat ist vergegangen und ich merke, wie schnell die Zeit vergeht.

März war im Vergleich zu manch anderen Monaten aber relativ entspannt. In der ersten Märzwoche hat jeder nur über die Ferienpläne gesprochen. In der zweiten Woche war es dann soweit: Springbreak. Leider ist Springbreak nur eine Woche Ferien – aber immerhin gibt es Ferien. Meine Gastfamilie und ich sind nach Florida gefahren. Es ist eine 10 stündige Autofahrt, aber man sieht sehr viele verschiedene Landschaften und die Zeit geht sehr schnell rum. Wir sind zuerst durch Texas, dann Louisiana, dann Mississippi, dann Alabama gefahren und dann sind wir in Panama City Beach in Florida angekommen


In Florida hatten wir eigentlich den Plan die ganze Zeit schwimmen zu gehen, aber das Wetter hat nicht wirklich mitgespielt. Davor und danach war es über 25 Grad aber gerade als wir Springbreak hatten, war es nur 13 Grad. Wir sind trotzdem schwimmen gegangen. Das Meer war wirklich kalt und ich hatte danach eine Erkältung, aber das war es wert gewesen.


An einem Tag sind wir alle zusammen zu einem Inline Skating Place gegangen, wie man es immer in Filmen sieht. Es hat super viel Spaß gemacht.

Als wir wieder in Houston waren, sind wir aufs Houston Rodeo gegangen. Das ist so etwas wie ein riesiger Karneval mit einer Livestock Show und einer Arena, in der das Rodeo stattfindet und nach dem Rodeo ein Konzert jeden Abend. Das Rodeo in Houston hat die meisten Besucher von allen Rodeos.


Als erstes haben wir uns die Livestock Show angeguckt. Da sieht man ganz viele Tiere, die ausgestellt werden. Man kann frisch geborene Kälbchen sehen, Kühen zusehen, die gemolken werden, Bienen beim Honigmachen zusehen...


Danach sind wir zum Karneval Bereich gegangen und sind verschiedene Attraktionen gefahren. Nachdem wir gegessen hatten, sind wir ins Stadion und haben uns das Rodeo angeguckt. Es gab Barrel Racing, Bareback Riding,, Bull Riding, Tie-Down Roping, Wagon Racing,... Für mich war es etwas ungewohnt, aber es war interessant mal die ganzen Cowboy Sachen zu sehen. Nachdem das rum war, haben die Mitarbeiter eine Bühne reingefahren und es gab ein Konzert von Fifth Harmony. Das war echt cool.

Dann war Spingbreak auch schon rum und wir mussten wieder in die Schule. An diesem Zeitpunkt waren nur noch 9 Wochen Schule übrig.

Soccer Season ist grade im vollen Gange und jetzt am Freitag sind ein paar Freunde und ich auf ein Playoff Spiel gegangen und unsere Schule hat gewonnen. Generell ist das Fußball Team dieses Jahr echt gut.


Seit Springbreak haben wir ganz viele Chorproben, denn wir haben am 2.April unseren Chorwettbewerb. Wir bleiben nach der Schule um zu üben und ich muss sagen, dass ich schon sehr gespannt bin wie das Konzert laufen wird. Leider sind jetzt nur noch 2 Monate übrig und ich muss mich langsam mit den Gedanken des Abschiedes befassen, was mich wirklich traurig macht.

Jowita berichtet über ihr Auslandsjahr in den USA. Hast du auch Lust auf einen Auslandsaufenthalt in den USA? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren