Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Ella in Kanada

Meine Vorbereitungen für Kanada - Bald geht es los!

Seit meinem letzten Beitrag ist schon einige zeit vergangen und auch die Zeit bis zu meiner Abreise ist zum Greifen nah.
In weniger als 7 Tagen sitze ich im Flieger und beginne die wahrscheinlich aufregendsten 5 Monate meines Lebens.
Schulvorbereitung, Gastfamilie und Packliste, das werde ich in diesem Artikel berichten…

Zuerst einmal war es sehr wichtig, die nötigen Schulvorbereitungen zu treffen, damit man bestmöglich auf Kanada vorbereitet ist und man in Kanada eine angemessene Bildung erhält. Zuallererst musste ich einen Englischtest absolvieren, damit man besser einschätzen kann, auf welchem Englischniveau ich mich aktuell bewege. Der Test bestand aus Multiplechoice Fragen, die in Listening und Grammatik eingeteilt waren. Danach habe ich mein C Zertifikat erhalten und konnte mit den anderen Übungen weitermachen, die am Ende immer ein Abschlussquiz beinhalten.

Allgemein gab es dann noch Informationen z.B zu Mental Health, der Gastfamilie und Öffnungszeiten in Einkaufscentern, was mir sehr gut gefallen hat.

Aufgrund von Corona, war es diesmal etwas komplizierter in Sachen Gastfamilie, da es einige Familien gab, denen das Risiko zu hoch war. Wir mussten also einen Steckbrief mit einigen Fotos einsenden, die dann den Gastfamilien, die zu uns passen, vorgelegt wurden. Diese konnten sich dann für einen Gastschüler entscheiden, der gut zu ihnen passt. Ich habe dann kurz danach eine Bestätigung von unserer Organisation erhalten und kurz danach wurde ich auch schon angeschrieben.

Danach haben meine Gastmutter und ich uns über alles mögliche ausgetauscht: Zuhause, Wetter, Essen und  Familie. Ich freue mich schon sehr alle kennenzulernen, und keine Sorge: jeder findet eine Gastfamilie. :)

Zuletzt sind alle organisatorischen Dinge sehr wichtig, die ich für meine Reise benötige. Uns wurden zuerst viele Dokumente geschickt, die z.B. den Handytarif und die Quarantäneregeln betreffen. Außerdem mussten wir uns viele wichtige Apps herunterladen, wie z.B. die I Cent App und die Arrivecan app, die Pflicht sind.

Um fliegen zu dürfen, muss ich zuerst in Deutschland einen PCR Test machen. Wir müssen in Kanada erneut einen PCR Test machen und uns solange in häusliche Quarantäne begeben, bis unser hoffentlich negatives PCR Ergebnis vorliegt. Außerdem musste ich viele Reisedokumente wie den Letter of Acceptance ausdrucken, damit ich überhaupt nach Kanada einreisen darf und mein Flugticket darf natürlich nicht fehlen.

Bezüglich der Packliste wurden uns eine Packliste mit notwendiger Kleidung geschickt- von Winter Jacke bis zur kurzen Hose. Ich darf einen max. 23 kg schweren Koffer mitnehmen, kann aber auch ein weiteres Gepäckstück beantragen. Mit sogenannten Vakuumbeuteln kann ich die Luft aus meinem Koffer heraussaugen und es passt somit viel mehr in meinen Koffer. Nicht schlecht, oder? Ich fange heute schon an zu packen und werde langsam auch schon echt nervös.

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass mein Auslandsjahr nächste Woche Samstag beginnt und ich werde euch selbstverständlich in Kanada mitnehmen :) :)