!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Schüleraustausch in Schweden



Lebe als Austauschschüler im schönen Schweden! Schweden ist bekannt für seine waldreichen Landschaften, das kühle Klima und die sogenannten ”Fikas” – Kaffeepausen mit Keksen oder Gebäck.

Selbst wenn du noch nie in Schweden warst, wirst du im Alltag schon mit dem Land in Kontakt gekommen sein. Denn trotz der kleinen Größe ist Schweden im Export ganz groß – IKEA, H&M, Spotify, Tetra Pak sind alles Unternehmen und Innovationen aus Schweden. Mit Sicherheit kennst du auch schwedische Bands und Musiker wie ABBA, Avicii, Swedish House Mafia und Zara Larsson.

Välkommen bis Sverige!

Beratungstermin vereinbaren

 

Unsere Schulprogramme


In Schweden kannst du an unserem Classic Programm teilnehmen. Erfahre hier mehr über das Programm.

 

Über die High School in Schweden

Als Austauschschüler in Schweden erhältst du die einzigartige Gelegenheit, den Alltag schwedischer Teenager kennenzulernen. Das Gymnasium heißt auch hier Gymnasium und dauert drei Jahre. 

Welche Klassenstufe du besuchen wirst hängt von deinem Alter und deinen Vorkenntnissen ab. Wenn du in das Abschlussjahr eingestuft wirst, kannst du sogar die Abschlussprüfungen mitschreiben an den Abiturfeiern teilnehmen. 

Fächer und außerschulische Aktivitäten

In der Regel kannst du als Austauschschüler in Schweden aus verschiedenen Schulzweigen wählen – dies kann zum Beispiel der Bereich Wissenschaft, Sozialwissenschaft, Kunst, Wirtschaft oder Verwaltung sein. Die einzelnen Fächer innerhalb eines Zweiges kannst du dir in der Regel nicht aussuchen, aber du hast die Möglichkeit, weitere Wahlfächer nach deinen Interessen zu belegen.   

Schwedische Schulen bieten im Allgemeinen keine außerschulischen Aktivitäten an, aber einige verfügen über Fußball- oder Basketballplätze, auf denen man sich nach dem regulären Unterricht austoben kann. Die meisten schwedischen Teenager üben jedoch in ihrer Freizeit verschiedene Sportarten aus. Wenn du eine bestimmte Sportart oder ein anderes Hobby ausüben möchtest, wende dich bitte an private Vereine in deiner Stadt. Deine Gastfamilie ist dir sicher dabei behilflich, dich dort anzumelden. 

Semesterzeiten und Ferien

Das schwedische Schuljahr besteht aus zwei Semestern, die im August beginnen und im Juni enden. In dieser Zeit gibt es zwei Monate Sommerferien. Darüber hinaus haben die schwedischen Schulen im Oktober eine Woche Herbstferien, normalerweise drei Wochen Weihnachtsfeiern, eine Woche im Februar sowie eine Woche über Ostern. Die schulfreien Wochen sind eine großartige Gelegenheit, um zu verreisen und Schweden besser kennenzulernen.

Beratungstermin vereinbaren

 

Soft Landing Camp in Kopenhagen

Als Austauschschüler in Schweden hast du zu Beginn deines Auslandsaufenthaltes die Möglichkeit, an einem Soft Landing Camp teilzunehmen, wo du auf das Leben in Schweden vorbereitet wirst. Das Soft Landing Camp für die nordischen Länder findet in der Regel in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen statt.

Innerhalb von drei Tagen besuchst du nützliche Workshops, erkundest Kopenhagen und lernst andere Austauschschüler kennen, dir ihr Auslandsjahr auch in einem der skandinavischen Länder verbringen. Das Camp ist ein großartiger Start in dein Auslandsabenteuer!

Deine Zeit in Kopenhagen

Tag 1: Ankunft und Check-In. Informationsgespräch, gefolgt von einem Abendessen, bei dem wir uns besser kennenlernen.

Tag 2: Frühstück und Workshops am Morgen, gefolgt von einer Stadtrundfahrt durch Kopenhagen. Wir besuchen den charakteristischen Stadtteil Nyhavn mit seinen farbenfrohen Gebäuden, die Statue der kleinen Meerjungfrau und die Einkaufsstraße Strøget. Den ereignisreichen Tag beenden wir mit einem gemeinsamen Abendessen.


Tag 3: Frühstück und Workshops am Morgen. Am Nachmittag besuchen wir den beliebten Vergnügungspark Tivoli. Tivoli ist ein wahrhaft magischer Ort und ein Muss, wenn du Kopenhagen besuchst. Wenn du möchtest, kannst du gegen Aufpreis eine Fahrt in den Achterbahnen machen!


Tag 4: 
Abreise. Dein Austauschabenteuer kann beginnen!

Bei deiner Ankunft wirst du von unseren Mitarbeitern am Flughafen abgeholt und direkt zur Unterkunft gebracht, wo du dir ein Zimmer mit anderen Austauschschülern teilen wirst. Frühstück und Abendessen sind an jedem Tag des Camps inklusive.

Beratungstermin vereinbaren


Deine Freizeit in Schweden

Grüne Wälder, schneebedeckte Hügel, blühende Rapsfelder oder gemütliche Kleinstädte. Wie deine Freizeit aussehen wird, hängt einerseits davon ab, wo in Schweden du leben wirst, aber natürlich auch von deinen Interessen.

Du kannst zum Beispiel im Norden, in Norrland wohnen, wo du viele Möglichkeiten hast, Wintersport zu treiben; entland der Küste in schönen Städtchen wie Kalmar oder Halmstadt oder den mittelalterlichen Städten Sigtuna, Skara oder Visby, wo du viel über Schwedens Geschichte erfahren kannst.

Jeder Austauschschüler sammelt uterschiedliche Erfahrungen, aber egal wo du platziert wirst – du kannst sicher sein, dass du ein einzigartiges Erlebnis in diesem schönen Land haben wirst!

Sport & Fika

Schwedens Klima schafft hervorragende Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen. Es ist das perfekte Land, wenn du gerne Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren, Angeln oder Wandern nachgehst. Aber auch wenn du Indoor-Aktivitäten bevorzugst, gibt es viele Möglichkeiten. Es gibt in fast jeder Stadt eine Sporthalle und Hockey oder Gymnastik, aber auch Workouts im Fitnesstudio, sind sehr beliebt.

Eine andere sehr beliebte Freizeitbeschäftigung ist die schwedische ”Fika”. Die Schweden treffen sich gerne mit Freunden oder der Familie bei einem Kaffee oder Tee und etwas Süßem - oft „Kanelbullar“ oder „Kladdkaka“. Die Fika ist eine tolle Gelegenheit, eine kleine Pause vom Alltag einzulegen und zu entspannen. Du wirst während deines Austauschjahres in Schweden sicher auf viele Fikas eingeladen werden, denn das ist ein großer Teil der Kultur.

Nehme an den Aktivitäten deiner Gastfamilie teil

Wir empfehlen dir dringend, dich nach der Schule und am Wochenende den Aktivitäten deiner Gastfamilie anzuschließen. Es kann sein, dass ihr zusammen zu Sportveranstaltungen geht, viel Zeit in der Natur verbringt oder Ausflüge in nahe gelegene Städte unternehmen werdet. Offenheit und Neugier gegenüber dem Lebensstil deiner Familie wird dich sehr schnell in das Familienleben integrieren.

Beratungstermin vereinbaren

Das Leben in einer schwedischen Gastfamilie

Als Mitglied einer Gastfamilie, erhältst du einen hautnahen Einblick in die schwedische Kultur. Dies ist der beste Weg, fließend Schweden zu lernen und den Alltag zu erleben.

Schwedische Familien könnten dir anfangs vielleicht etwas zurückhaltend und schüchtern vorkommen im Gegensatz zu südeuropäischen Familien. Zögere nicht, auch mal die Initiative zu ergreifen und Gespräche zu suchen. Sobald du deine Gastfamilie besser kennengelernt hast, kannst du dir sicher sein, dass ihr eine sehr enge und tiefgehende Beziehung zueinander aufbauen werdet. 

Erfahre mehr über unsere Gastfamilien

Midsommar & Krebsfest

Die wichtigsten Feiertage in Schweden sind Weihnachten und Ostern. Etwas, was typisch schwedisch ist, ist Midsommar im Juni und die Krebssaison zwischen Juli und September. Dann wird ein sogenanntes " Kräftskiva" arrangiert – ein ”Krebsfest”, an dem man die Häuser festlich schmückt, lustige Hüte trägt, lieder singt und Krebse isst. Selbst wenn du keine Meeresfrüchte magst, wirst du sicher Freude an diesem interessanten Fest haben.

Die schwedische Esskultur

Typische schwedische Gerichte sind zum Beispiel ”Kötbullar” - Fleischbällchen mit Kartoffeln, Sauce und Preiselbeer-Marmelade, schwedisches Haschee mit eingelegter roter Beete sowie Kartoffelgrillkuchen. Die vegetarische Kultur ist in Schweden in den letzten Jahren relativ stark gewachsen, und die meisten schwedischen Gymnasien bieten eine vegetarische Variante in der Schulkantine an. Auch in Cafés und Restaurants gibt es in der Regel viele vegetarische Angebote, insbesondere in den größeren Städten.

Als Austauschschüler in Schweden wirst du wahrscheinlich innerhalb deiner Gastfamilie und der Schule viele traditionell schwedische Gerichte probieren. Wenn du in öffentlichen Restaurants isst, wirst du jedoch feststellen, dass die internationale Küche aus Italien, Japan, Mexiko, Thailand und dem Orient sehr stark verbreitet ist.  

Kurz & Knapp: Schüleraustausch in Schweden

Alter: 15–18 Jahre
Abreise: August oder Januar
Sprachanforderungen: Keine
Visum: Nein
Regionenwahl: Nein
Soft Landing Camp: Ja, in Kopenhagen
Schultag: Normalerweise ab 8:25 bis 14:30
Fächer: Es gibt Pflichtfächer und Wahlfächer
Programm: Classic High School


Beratungstermin vereinbaren