Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Caroline in Kanada

Die französische Sprache in Québec, Kanada

Faszination des Regiolekts

Zu Beginn meines Auslandsjahres in Québec stellt ich mir beim Verfolgen eines Gespräches oft die Frage: Handelt es sich hier um Französisch, Englisch oder wird sogar eine ganz andere Sprache gesprochen?

Nach einiger Zeit kam ich zu der Erkenntnis, dass es sich hierbei um das sogenannte „Québecois“, dem französischen Regiolekt handelt, der in einigen Teilen Kanadas verbreitet ist. Auch wenn es zu Beginn eventuell schwer scheinen mag, die Gewöhnung an den Akzent ist keine große Hürde und später kann über eben diese anfänglichen Unklarheiten gelacht werden!

 

Das „Québecois“ in genauerer Betrachtung

Basierend auf meinen persönlichen Empfindungen gleicht das „Québécois“ der französischen Standardsprache deutlich. Wesentliche Unterschiede sind hauptsächlich in der Aussprache zu erkennen, während grammatikalisch betrachtet keine Änderungen vorliegen. Wenn man demnach also einen offiziellen Text, etwa im Unterricht oder auch in der regionalen Zeitung liest, ist es schwer zu definieren, ob dieser von einem Franzosen oder Kanadier verfasst wurde.

Zudem ist ein starker Einfluss des Englischen auffällig, da der Großteil Kanadas ja nun noch immer englisch spricht, Französisch gilt als die zweite Nationalsprache des Landes. Häufig werden demnach englische Ausdrücke für einzelne Wörter übernommen, dies kann jedoch auch für Fremde von Vorteil sein; bei der vergeblichen Suche der französischen Übersetzung ist die Verwendung des englischen Wortes ein Versuch wert!

 

Zweisprachigkeit im Zentrum

Wie zuvor kurz erwähnt sind viele Bewohner der Provinz Québec zweisprachig aufgewachsen. Es ist für alle Einwohner verpflichtend eine französische Grundschule zu besuchen, da den Quebecern der Erhalt ihrer Sprache sehr wichtig ist und die Nutzung auch in Zukunft beibehalten werden soll. Durch das gleichzeitige Erlernen zweier Sprachen, da in der Schule französisch und zu Hause auf Englisch kommuniziert wird, gehörte es für die Mehrheit meiner Mitschüler zur Normalität während eines Gespräches beide Sprachen im Wechsel zu verwenden. Häufig folgte auf ein englisches Wort ein französisches, welches auch im Unterricht nicht selten vorkam. Dieser schnelle Wechsel der Sprachen faszinierte mich von Anfang an, die flüssige Verwendung von nur einer Fremdsprache stellte bereits eine Herausforderung für mich dar, ein solch komplexes Ausdrucksvermögen muss demnach früh gelernt sein.

 

Charakteristische Eigenschaft der Provinz

Sprache ist nicht gleich Sprache, wie man an dem Beispiel Québec erkennen kann. Die französische Sprache besteht aus verschiedenen Abwandlungen, sodass auch für Franzosen eine Auseinandersetzung mit der Provinz Québec sicherlich eine spannende Erfahrung ist und Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit dem Regiolekt betrachtet werden können.

Québec ist somit in jedem Fall ein Besuch wert, die Diversität des Regiolekts trägt hierzu entscheidend bei und zeugt von der Einzigartigkeit Kanadas.