!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Sandrine auf La Réunion

Best-Of: Feiertage und Traditionen

Hi, ich bin Sandrine und war für ein Jahr auf La Réunion. Durch das Mulikulti der Insel werden dort zwar unsere gewohnten Feiertage (etwas anders) gefeiert, aber auch viele andere. 

Deshalb habe ich eine Liste zusammengestellt mit Festen, die man nicht verpassen sollte, vielleicht nicht kennt oder auf diese Weise nicht feiert.

1.  Weihnachten mal anders

Auf La Réunion bedeutet Weihnachten: Lychees und die blühenden Flamboyant Bäume. Also nichts mit Plätzchen und Weihnachtsmärkten. Nach einem Festmahl (auf La Réunion isst man gerne und viel) lässt man um 24 Uhr Feuerwerke steigen. Es ist also nicht das typische Weihnachten, aber mindestens genauso schön. 

2.  Chinesisches Neujahr (nouvel an chinois)

Durch die große chinesisch-stämmige Bevölkerungsgruppe wird auch das chinesische Neujahr in den Tempeln gefeiert. Es findet immer Januar/Februar statt und wird mit Tänzen und weiteren Auftritten zelebriert. Oft kann man dort traditionell chinesisches Essen probieren und die Kultur näher kennen lernen.

3.  Tag der Abschaffung der Sklaverei (L’abolition de lesclavage)

La Réunion war seit seiner Kolonialisierung von den Franzosen ein wichtiger Punkt für den Sklavenhandel. Erst am 20. Dezember 1848 wurde dies illegal. Seitdem gilt dieser Tag als insel-weiter Feiertag. 

4.  Jahrmärkte

Überall auf der Insel finden regelmäßig Jahrmärkte statt, welche sich mit einem insel-heimischen Produkt befassen, zum Beispiel das Ananas oder Kurkuma Fest. Hier kann man super Spezialitäten kosten und neues entdecken. 


5.  Abschluss Schulball (le
bal de la fin de l’année)

An den meisten Schulen auf La Réunion findet am Ende des Schuljahres ein Schulball für alle Jahrgänge des Lycées statt. Es ist ein toller Abschluss des Auslandsjahres und eine super Gelegenheit, noch einmal Zeit mit allen seinen Freunden zu verbringen.