Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Sandrine auf La Réunion

Das Schulleben auf La Réunion

Hallo, ich bin Sandrine und war ein Jahr auf La Réunion. Dort war ich in der Klasse “Première” auf dem Lycée. Natürlich gibt es schon große Unterschiede zwischen dem deutschen und dem französischen Schulsystem, aber auch zwischen den Schulleben an sich.

In Deutschland geht man ja gewöhnlich, um Sport zu machen, zu einem Sportverein in seiner Nachbarschaft. Auf La Réunion ist dies aber eher wie in der USA, Sportangebote befinden sich an den Schulen. Das ist spitze, da man so viel einfacher Freunde an der Schule findet, aufgrund dem gemeinsamen Interesse, und auch dadurch, dass man sich dort eher und schneller zurechtfindet.

Ich war zum Beispiel im Kletter-Club. Klettern an sich ist auf La Réunion total verbreitet und wird an fast jeder Schule als außerschulische Aktivität angeboten. Oft sind wir als Gruppe an andere Schulen gefahren und haben an Wettbewerben teilgenommen, so habe ich die Insel besser kennengelernt und neue Leute getroffen. Auch war das im Vergleich zu Deutschland sehr günstig. Am Anfang des Jahres zahlte ich 20€, was mir erlaubte, an jedem Sport-Club teilzunehmen und jegliche Ausrüstung (Klettergurt, Schuhe und Magnesium) auszuborgen. Andere angebotene Sportarten waren Federball und Tanzen.

Auch habe ich am Film-Club teilgenommen. Anfangs sahen wir uns nur Filme an und analysierten diese, später produzierten wir unsere eigenen kleinen Parodien, für die wir uns oft außerschulisch trafen. Jeder hatte eine bestimmte Rolle: Schauspieler, Kameramann, Regisseur, etc… Für die Faschingsfeier der Schule verkleideten wir uns alle als Filmfiguren und erarbeiteten eine kleine Show, die wir dann gemeinsam vorstellten.
Es gab auch eine Schulband, die immer bei Schulfesten auftrat. Jeder, der gerne sang oder ein Instrument spielte, war willkommen.
Ein Junge aus meiner Klasse startete auch seine eigene Manga/Anime AG, man kann also auch seine eigenen Ideen umsetzen.

Ich würde es jedem empfehlen, sich zu informieren und einem Club beizutreten, da man so viel schneller Anschluss findet und direkt mit gleichgesinnten Menschen ins Gespräch kommt. Von vielem hat man vielleicht noch nicht gehört und entdeckt ganz neue Bereiche.