!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Carla in Neuseeland

Heimweh

Ich möchte euch heute das Thema „Heimweh“ mit meinen eigenen Erfahrungen genauer darstellen und habe mir dafür 5 Fragen ausgedacht, die ich euch beantworte.

1. Wann habe ich Heimweh bekommen?

- Ich habe direkt in der ersten Woche Heimweh bekommen. Also eher am Anfang, weil es mir einfach zu viel wurde durch die Zeitumstellung und die vielen neuen Eindrücke. 

2. Warum direkt am Anfang?

- Wie ich schon oben bereits erwähnt hatte, war es mir am Anfang einfach zu viel mit den ganzen neuen Eindrücken. Jedoch habe ich auch von vielen gehört, dass es am Anfang normal ist. Mir persönlich war es einfach zu viel, denn die ganzen neuen Eindrücke verarbeitet jeder anders.

3. Was habe ich dagegen getan?

- Ich habe ganz offen mit meiner Gastfamilie darüber geredet, da meine Gastfamilie super offen zu diesem Thema war. Sie waren immer für mich da und besonders in einer solchen Zeit wissen sie auch, wie schwer es für mich war. Deswegen kann ich euch nur raten, seid einfach offen und redet mit eurer Gastfamilie oder auch mit euren Gastgeschwistern darüber. Denn das kann einem sehr helfen und versucht, so wenig wie möglich mit eurer Familie zu telefonieren.

4. Habe ich in meinem Auslandsjahr nochmal Heimweh bekommen?

- Ich hatte nur am Anfang Heimweh gehabt. Ansonsten eigentlich nicht mehr, da ich meine Zeit damit nicht vergeuden wollte. Jedoch fiel es einem schon schwer an Weihnachten, da in dieser Zeit die Familie einem sehr fehlt.

5. Welche Tipps kann ich euch noch geben?

- Versucht, so wenig mit der Familie zu telefonieren, da es einem nur noch schwerer fällt, wenn man Heimweh hat. Lenkt euch ab mit euren Freunden oder unternehme mit der Gastfamilie etwas, damit du nicht ständig daran denken muss.