Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Johanna in Australien

5 Gründe, warum Australien das perfekte Gastland ist

Mein Name ist Johanna und ich bin 16 Jahre alt. Noch bis vor wenigen Monaten habe ich im Rahmen eines einjährigen DFSR-Auslandsjahres in Australien gelebt, und habe mein Auslandsjahr in allen Zügen genossen. Mittlerweile arbeite ich auch als Schülerbeauftragte für DFSR, weil es mir unheimliche Freude bereitet, meine Erfahrungen und Erinnerungen über mein Auslandsjahr zu teilen und auch andere dazu zu motivieren, über sich selbst hinauszuwachsen!

Mit zu den am häufigsten gestellten Fragen neben „Wie war es denn?“ zählt weiterhin, warum ich mich für ein Auslandsjahr in Australien entschieden habe. Ich meine, ich hätte schließlich genauso gut in jedes andere Land gehen können, richtig?!

Wieso ich mich also letztendlich für Australien entschieden habe und dies auch nicht bereut habe, hier in Form von 5 Gründen:

1. Die Mentalität

Es ist zwar schon allgemein bekannt, aber ich kann aufgrund von meinen persönlichen Erfahrungen nur bestätigen, dass Australier dir offen begegnen, sehr entspannt sind, herzlich und vor allem auch sehr nett dir gegenüber sind. Beispielsweise ist es normal, sich nach einer Busfahrt bei dem Busfahrer zu bedanken. Aber auch allein der Fakt, dass ich so viele Australier jetzt meine Freunde nennen darf und dass meine Gastfamilie mich wirklich wie ihre eigenen Kinder behandelt hat, sprechen für sich.

2. Die Schulen

Mir war es wichtig, dass ich im Laufe des Auslandsjahres eine gute Schule besuche, um nach dem Auslandsjahr nicht hinterherzuhängen. Allgemein lässt sich dabei sagen, dass sich das eher schwieriger gestaltet – und zwar für die meisten Gastländer – einfach, weil Deutschland sehr fortschrittlich in dem Bereich Schule ist. Australien bietet neben Neuseeland jedoch Schulen, die dem Unterricht in Deutschland noch am nächsten kommen. Zudem finde ich Schule in Australien sehr toll, weil der Unterricht sehr vielfältig ist: Von Fotografie bis Kochen oder sogar Schreinern ist alles dabei.

3. Das Sportangebot

Footy, Netball, Surf Live Saving, Surfen – Australien bietet das alles und noch viel mehr! Ich selber habe mich von der allgegenwärtigen Begeisterung für Sport anstecken lassen und war Mitglied eines Footy- und Netballteams und war mehr als nur einmal surfen. Australien bietet nämlich das perfekte Wetter, aber auch ganz viele neue Sportarten, die man sonst nicht machen kann!

4. Die einzigartige Landschaft

Wo sonst hat man schon die Möglichkeit, Meer, Wüste, tropische Wälder und Großstadt so nah beieinander zu finden? Ich selbst habe in der Nähe von Melbourne gelebt und zudem an der Surfcoast von Australien, wo u.a. jedes Jahr die Surfweltmeisterschaften stattfinden. Selbstverständlich, dass ich deswegen des Öfteren Surfen war und auch Schnorcheln, was man sich in Australien auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Auch Melbourne überzeugt natürlich mit seinen ganzen Angeboten. Aber auch der „Wald“ in Australien bietet einen überraschenden Kontrast zu Deutschland, den man nicht verpassen sollte.

5. Allein am Ende der Welt

Auch wenn das für manche gerade der Grund ist, nicht nach Australien zu gehen, war das das Argument, welches mich am meisten überzeugt hat: Ich wollte mir selbst beweisen, dass ich allein am anderen Ende der Welt leben kann, 16.000 km von meiner Familie und meinen Freunden entfernt und nur auf mich selbst angewiesen. Natürlich kann man sich genauso in z.B. England weiterentwickeln, aber schon allein der Gedanke, dass nicht „mal eben“ Mama und Papa vorbeikommen könnten, wenn etwas los ist, kostet sehr viel Mut. Zudem bekommt man so die Chance, ein so weit entferntes und großes Land wie Australien auf eine Art und Weise kennenzulernen, wie ein Urlaub es einem nicht ermöglichen kann.