!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Sophia in den USA

FAQ - Leben in der Gastfamilie

1. Werde ich ein eigenes Zimmer haben? 

Es ist auf jeden Fall immer möglich, dass du dir das Zimmer mit einem Gastgeschwisterkind teilen musst oder vielleicht einem anderen Austauschschüler. Ich hatte in den USA ein eigenes Zimmer, aber dort habe ich mich nach Möglichkeit sowieso nicht aufgehalten, denn das Leben findet außerhalb deines Zimmers statt ;) Und auch sonst haben meine Gastschwester und ich viele „Sleepovers“ gehabt und dann im jeweiligen anderen Zimmer geschlafen. 

2. Muss ich im Haushalt helfen? 

Während deines Auslandsjahres, und auch noch danach, bist du ein Teil der Familie, was bedeutet, dass du gleiche Rechte, aber auch Pflichten hast. Meine Gastfamilie hat von mir erwartet, dass ich mein Zimmer sauber und ordentlich halte und sonst einfach in der Küche mithelfe, wo Hilfe benötigt wurde. Staubsaugen, Spülmaschine ausräumen, meine eigene Wäsche waschen… so etwas gehörte einfach zu meinen wöchentlichen Aufgaben. Aber das ist man ja schon von zu Hause gewöhnt. 

3. Muss ich mit meiner Gastfamilie in die Kirche gehen? 

Nein, generell können sie dich natürlich nicht zwingen, in die Kirche zu gehen, aber du solltest es auf jeden Fall ausprobieren und nicht von vorneherein NEIN sagen! Kirche im Ausland ist oftmals etwas völlig anderes als Kirche hier in Deutschland. Kirchenausflüge sind etwas vollkommen Geläufiges und die Kirche ist ein toller Ort, um neue Freunde zu finden. Probieren geht über Studieren. 

4. Darf ich mich mit Freunden selbstständig treffen? 

Natürlich, aber frage immer zuerst deine Gastfamilie und kläre ab, ob es auch wirklich für sie in Ordnung ist. Versuche auch eine Möglichkeit zu finden, dass deine Gasteltern dich nicht immer fahren müssen, da werden sie dir sehr dankbar sein. Ansonsten hat sich meine Gastmutter auch immer gefreut, wenn ich ein paar Freundinnen zum Übernachten eingeladen habe.