Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Laila in Australien

Kurztrip Cairns!

Hiiii everyone ;D

Ihr Fragt euch bestimmt schon, wie es mir und anderen möglich war, Cairns zu sehen und wie es dort so war oder?
Heute bin ich hier, um euch von meinem kleinen, riesen Tripzur komplett anderen Seite Australiens zu erzählen.
Alles startete zu aller erst hier in Deutschland. Ein paar weitere Leute und ich hatten die Wahl zwischen einem 1000 Rabatt oder einer dreitägigen Reise nach Cairns, zu unserem Auslandsjahr Programm dazu.
Für knapp 15 von uns war schon von vornherein klar, dass es der Kurz-Trip sein wird!
Die Zeit in unseren ‘neuen’ Familien verging wie im Flug und schon nach 5 Monaten stand uns auch schon unsere kleine, unvergessliche Reise bevor.
Es war Januar, Sommerferien, und ich verabschiedete mich von meiner Gastmama. Es war komisch, allen Tschüss zu sagen, auch wenn ich wusste, dass es ja nur drei Tage sein werden.
Am Flughafen angekommen checkten ich und meine Freunde unser Gepäck ein und trafen auf die anderen am Terminal. Manche erkannte ich vom Vorbereitungstreffen wieder, andere auch nicht. Von Melbourne flogen wir also zuerst eine Stunde nach Sydney, wo wieder andere zu uns stießen.
Von Sydney aus ging es dann direkt nach Cairns, nochmal 3 weitere Stunden.
Endlich angekommen wurden wir von einer Frau erwartet, die sich als unsere Betreuerin für die nächsten Tage vorstellte. Sie fuhr uns zum Motel, wo wir uns erst einmal ein wenig umsahen und einrichteten.
Wir hatten 6er und 5er Mädchen Zimmer und die Jungs waren zu dritt. Das beste an der Herberge war der Pool direkt vor unserer Terrasse”. Bis 10 Uhr abends durfte man drin schwimmen, was wir auch darüber hinaus manchmal ausnutzten ;)
Da wir erst am späten Nachmittag landeten, gingen wir alle zusammen auswärts Burger essen und durften daraufhin die Stadt ein wenig selber erkunden.
Der nächste Tag begann schon relativ früh. Wir hatten auch eine Menge vor. Es ging ab in die Berge!
Eine kleine Tour mit einem Aboriginal durch ein geschütztes Naturreservat, die Milla Milla Falls und unvergesslich: die Josephine Falls.

Völlig erschöpft gingen wir am Ende des Tages schlafen und als wir aufwachten, erwartete uns schon das nächste Abenteuer!
Es ging nach Fitzroy Island! Wir hatten durch die Regenzeit nicht das allerbeste Wetter, aber so schnell verdirbt uns das bisschen Gewitter auch nicht unsere Freude. 
Our first stop there was the Turtle Sanctuary. Anschließend ging’s zum Schnorcheln am Strand. 
Es war einfach ein wundervoller letzter Tag und zum krönenden Abschluss waren wir alle zusammen bowlen. An diesem letzten Abend spazierten wir durch die täglichen Night Markets, kauften Souvenirs und genossen die tolle Atmosphäre, die Cairns ausstrahlt. 

Der Flug zurück war diesmal ein Direktflug und manche mussten wir leider schon in Cairns verabschieden. Wir anderen hatten noch ein paar Stunden vor uns, bis wir uns auch trennen mussten. 
In dieser Zeit, knüpfte ich echt Freundschaften fürs Leben und hoffentlich sehe ich die meisten meiner neu dazu gewonnen Freunde auf dem Welcome Back Seminar wieder. 
Solltet ihr also die Möglichkeit haben, einen solchen Kurztrip anzutreten, kann ich euch dies NUR empfehlen! 
Es gibt noch so viele Details, welche ich hier weggelassen musste, da dies für einen Bericht way too long wurde. Aber solltet ihr wirklich noch Fragen dazu haben, bin ich liebend gerne dazu bereit, euch diese zu beantworten und wenn ihr wollt noch mehr zu erzählen. 

See ya,
Laila <3