!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Ella in Kanada

Meine Wochenenden in Kanada

Im Schuljahr 2019/2020 habe ich für 10 Monate in der wunderschönen kanadischen Provinz British Columbia gelebt und dort die beste Zeit meines Lebens verbracht. Ich habe unglaublich viele Erlebnisse gesammelt und neue Hobbys gefunden, sodass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll, deswegen beginne ich erstmal mit einer meiner Lieblingserinnerungen.

Am Wochenende hat meine Gastfamilie oft Ausflüge in die Natur unternommen und ich habe es immer geliebt, wenn ich mitkommen durfte, da die kanadische Natur unglaublich schön ist. Wir haben in guter Lage gewohnt, sodass das Meer, aber auch die Berge nicht mehr als eine Stunde Autofahrt entfernt waren.

Eines meiner neuen Hobbys, welches ich durch meinen Gastvater kennenlernen durfte, ist „Four Wheeling“ (als Beifahrer). Er hat einen Jeep, aus diesem Grund konnten wir sogar in die Natur fahren, ohne eine richtige Straße oder einen befahrbaren Weg zu benötigen, wodurch wir an wunderschöne abgelegene Plätze kommen konnten. 

Da die Wege sehr holprig sind, mussten wir am Anfang der Fahrt Luft aus den Autoreifen lassen, damit es ein bisschen weniger wackelt. Natürlich hat es im Auto trotzdem noch sehr geschaukelt, zum Beispiel wenn wir über große Steine oder durch Pfützen gefahren sind, aber das ist ja der Spaß daran! :)

Nach jeweils ca. 1 oder 2 Stunden Fahrt durch die Natur hatten wir meistens unser Tagesziel erreicht. Dort haben wir uns für einige Zeit aufgehalten, um die Natur zu erkunden, Bilder zu machen, Snacks zu essen und manchmal haben wir sogar ein kleines Lagerfeuer gemacht. Es hat immer super viel Spaß gemacht!

Ich bin so dankbar für die Möglichkeiten, die ich während meines Auslandsjahrs hatte!

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen darüber informieren, wie ich manche meiner Wochenenden in Kanada verbracht habe, mehr dazu steht noch in meinen nächsten Beiträgen.

 

Bis bald!

Ella :)