Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Folge Kilian und Julie durch das Double Diploma

Kilian hat das Schuljahr 2020/2021 mit DFSR in den USA verbracht und sich dazu entschieden, seinen US-amerikanischen High School Abschluss von Deutschland aus zu machen. 

Auf Instagram und YouTube begleitet er seine Erfahrungen mit dem Double Diploma Programm. Schau gerne bei ihm vorbei!

Auch Julie hat ein Schuljahr in den USA verbracht und möchte jetzt mit dem Double Diploma ihren Lebenslauf erweitern. Auf Instagram und TikTok nimmt sie dich mit.

Erfahrungen im Double Diploma Programm

Mittlerweile sind für Kilian und Julie bereits die ersten Monate in unserem neuen Programm in Zusammenarbeit mit der Washington Academy vergangen. Erfahre hier, wie ihre Anmeldung verlief, welche Kurse sie belegen und wie sich der Alltag mit dem Double Diploma für die beiden gestaltet. 

Du möchtest mehr über das Programm erfahren? Vereinbare einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin mit uns, um weitere Informationen zu erhalten.

Beratungstermin vereinbaren

Kilians erste Erfahrungen mit dem Double Diploma

Wie sieht mein Alltag mit dem Double Diploma aus, wie gestalte ich diesen mit den Aufgaben in dem Online Forum? 

Ich bin Kilijan und möchte euch heute erklären, was ich denn so grundsätzlich mache, um meinen Abschluss bei der Washington Academy anzustreben. 

Ich hatte bereits erste Kontakte zu den amerikanischen Schulsystem, als ich ein Auslandsjahr in den USA, mit DFSR gemacht habe. Ich hatte anfangs erst ein paar Probleme, wie ich meine Arbeit erfüllen soll, hatte mich aber nach ein paar Wochen daran gewöhnt und fand es relativ einfach, diese zu erledigen. Als ich dann zurück nach Deutschland gezogen bin, hatte ich erstmal ein paar Wochen Ferien und konnte mich voll und ganz auf mich konzentrieren. Dann habe ich mich dazu entschieden, dass Double Diploma mit DFSR zu starten und damit habe ich dann im Sommer nach meiner Heimkehr angefangen.

Die ersten Momente waren etwas schwierig, weil ich mich erstmal an das System gewöhnen musste und getestet habe, wie das alles überhaupt funktioniert. Ich kann euch aber an dieser Stelle sagen, dass das alles dann aber doch ziemlich einfach ist, sobald man sich daran gewöhnt.  Die ersten Aufgaben die ich erfüllen musste waren normale aufgaben wie z.B „vervollständige dein Profil, erkläre deine Ziele“ usw.

Jetzt nach Monaten ist das ganze etwas komplizierter. Die Aufgaben teilen sich zwischen Lessons, in denen man Lektionen durchliest und dazu Quizfragen beantwortet. Dann gibt es die „Comments“ in denen man sein Wissen teilen muss, letztlich gibt es auch noch Exams, die zusammenfassend sind für die Lektionen, die man gelernt hat. Ich habe manchmal ein paar Schwierigkeiten ein paar Sachen zu verstehen, jedoch gibt es nichts, was man nicht ableiten kann bzw. sich nicht erklären lassen kann. Denn es gibt die Möglichkeit, seine Lehrer anzusprechen und diese nach Hilfe oder Tipps zu fragen. 

In Zeiten, in denen ich etwas gestresster war und meine Aufgaben leider vernachlässigen musste, haben mich die Lehrer auch gefragt, ob alles gut ist und dass ich mich melden sollte, falls ich Probleme haben sollte. Ich muss wirklich sagen, dass bis jetzt alle sehr nett scheinen und ich mich wohl fühle. Meistens erfülle ich meine Aufgaben am Wochenende, dort habe ich die meiste Zeit. In der Woche ist es meistens schwierig, weil ich auch noch einen Job nach meiner Schulzeit habe.

Aber wenn man das möchte, schafft man das auch. Manchmal wird es etwas enger, aber da zeigt auch jeder Verständnis :)

Julies erste Erfahrungen mit dem Double Diploma

Hallo, mein Name ist Julie.

Ich habe 2020/21 mein Auslandsjahr in den USA mit DSFR gemacht. Dort habe ich die 10te Klasse einer High School in Michigan besucht. Nachdem ich nach Deutschland zurückkam, hörte ich von dem Angebot, ein Double Diploma an der Washington Academy  machen zu können. Nun bin ich seit Anfang September dabei.Die Anmeldung verlief sehr einfach. Zuerst wurde nach meinem amerikanischen Zeugnis gefragt und anschließend durfte ich mir die Fächer aussuchen, in denen ich unterrichtet werden sollte. Englisch und Geschichte sind hierbei Pflichtfächer. Bei den Wahlfächern habe ich mich für Marine Biologie und Psychologie entschieden.      

Im ersten Jahr werde ich in meinen zwei Wahlfächern unterrichtet. Dort bekomme ich wöchentliche Aufgaben, die sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet sind. Bei Fragen darf ich meine Lehrerinnen jederzeit kontaktieren.  Sie sind sehr hilfsbereit und verständnisvoll, was ich sehr schätze.

In Marine Biologie lerne ich zurzeit über die Zonen des Meeres und die dort lebenden Tiere.

Unterrichtsinhalt in Psychologie ist die Persönlichkeit jedes einzelnen Menschen. Die Lerninhalte werden auf unterschiedliche Art und Weise vermittelt, z.B. in Textform oder durch Videos.Häufig folgt ein Quiz, bei dem Multiple Choice Fragen gestellt werden.Ab und zu muss ich auch einen Essay zu bestimmten Themen schreiben. Ich erhalte stets zeitnah eine Rückmeldung  zu meinen bereits bearbeiteten  Aufgaben. 

Möchtest du mehr wissen?

Wir melden uns gerne bei dir!