Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Weronika aus Italien

August 2022 - Juni 2023

16 Jahre alt
Top Hobbies: Schwimmen, Kochen, Schlittschuhfahren

 

 

Liebe zukünftige Gastfamilie,

Ich kann nicht glauben, dass ich endlich diesen Brief schreibe, es bedeutet, dass mein Traum wahr wird!

Hier bin ich also:

Mein Name ist Weronika, es ist nicht italienisch, oder vielmehr ist es nicht geschrieben, wie sie es tun würden, in der Tat jedes Mal, wenn ich mich jemandem vorstellen, und sie entdecken, wie es geschrieben wird, sie sind erstaunt. Mein Name ist so geschrieben, weil ich halb Polnisch bin, meine Eltern wollten mir einen Namen geben, der italienisch war, aber gleichzeitig Polnisch, so entschied Weronika, Italienisch gesprochen, auf Polnisch geschrieben. Sogar mein Nachname, Tedeschi, hat eine lustige Geschichte dahinter: Auf Deutsch würde es mit Deutsch übersetzen, die meisten Leute, wenn sie es hören, fragen mich, ob ich wirklich aus Deutschland komme, andere, wie mein Französischlehrer sagt, dass mein Name so ist, weil mein Schicksal ist, nach Deutschland zu gehen, In der Tat hier bin ich zu tun, ein Austauschjahr in Deutschland!

Jedenfalls bin ich sechzehn Jahre alt, ich lebe in einer kleinen Stadt in der Lombardei, in der Nähe eines der größten Seen in Italien. Wenn ich meine Person in Worten zusammenfassen müsste, würde ich sagen, dass ich ruhig und zurückhaltend bin, tatsächlich die meiste Zeit, sobald ich jemanden kenne, bin ich sehr ruhig, aber sobald ich mich öffne, rede ich viel, ich bin sehr sonnig, ich lächle immer, ich bin auch sehr höflich im Vergleich zu einigen meiner Kollegen, Ich bin sehr ordentlich über fast alles, ich bin auch ein wenig stur, dieser Aspekt bei einigen Gelegenheiten kann eine gute Sache sein, aber bei anderen Gelegenheiten ist es eine schlechte Sache. Meine besten Qualitäten sind Überschwang, der Wunsch, Spaß zu haben. 

Ich liebe es, mit meinem Hund im Wald in der Nähe meines Hauses zu gehen, ich liebe es, mit meiner Mutter oder mit meinen Freunden einzukaufen, in der Tat nehme ich oft den Bus in die Stadt, wo es all meine Lieblingsgeschäfte gibt, ich liebe Schwimmen und Eislaufen im Winter. Im Herbst gehe ich gerne mit meinen Eltern auf der Suche nach Pilzen und Marroni; Ich liebe es, zu reisen und neue Orte zu besuchen. Meine Hobbys sind Musik hören: Ich höre fast alle Arten, von italienischen Rap zu Pop, von Sommer-Hits zu Indie-Songs, aber in letzter Zeit bin ich mit kpop stecken, vor allem mit zwei Bands: Blackpink und Stray Kids. Ich liebe es, Filme und Fernsehserien anzusehen, besonders Marvel-Filme und die Harry-Potter-Saga, und als TV-Serie Criminal Minds und Teen Wolf sind meine Lieblingsgenres Fantasy, Action, Superheld und Verbrechen. Eines der Hobbys, die ich mit meiner Mutter teile, ist das Kochen, Desserts sind meine Spezialität. Aber jetzt reden wir über meine Familie: Meine Mutter, Edyta, ist 49 Jahre alt, ist Polin und arbeitet als Küchenassistentin in einem Restaurant, mein Vater ist 58 Jahre alt und arbeitet als Gärtner. Im Haus gibt es auch andere Mitglieder: zwei Katzen, Mishka, die 8 Jahre alt ist und Chicca, die 7 ist, Mishka ist die Mutter von Chicca und Leosh a Yorkshire, die 3 Jahre alt ist. Ich habe keinen Bruder oder eine Schwester, aber ich möchte Geschwister haben, um zu verstehen, wie es sich anfühlt. 

Ich gehe in eine Sprachschule und lerne Französisch, Englisch und Deutsch. Ich denke, ich bin gut in der Schule, außer in wissenschaftlichen Fächern: Ich verstehe es nicht. Meine Lieblingsfächer sind natürlich Sprachen, aber auch Geschichte und in der Mittelschule liebte ich Technologie, weil sie Ihnen die Grundlagen des Lebens beibrachte, wie man Rechnungen bezahlt, wie die Arbeitswelt ist, Ökologie usw. Ich weiß nicht, was ich tun möchte, wenn ich groß bin. Tatsächlich hoffe ich, dass dieses Jahr im Ausland mir helfen wird zu verstehen, was ich in meinem Leben tun möchte.

Momentan gehe ich nicht zum Sport, aber ich habe schwimmen, als ich klein war, aber wegen der Schule musste ich aufhören und ich möchte wieder schwimmen, in der Tat im Sommer, sobald ich kann ich zum Pool gehen. Im Winter gehe ich gerne mit meinen Freunden Eislaufen.

Mein Tag ist sehr eintönig: Ich stehe jeden Morgen um 6.30 Uhr auf und um 7.10 Uhr bin ich bereit, um 7.15 Uhr bringen mich meine Mutter oder mein Vater zur Bushaltestelle, ich beginne den Unterricht um 8.00 Uhr und um 13.00 Uhr beende ich, gehe nach Hause, Mittagessen und ich mache meine Hausaufgaben bis etwa zum Abendessen, Dann nach dem Abendessen und ich sehe ein paar Filme mit meiner Familie, ich gehe zur Schule auch am Samstag, am Nachmittag komme ich nicht nach Hause, aber ich gehe mit meinen Freunden in der Stadt einkaufen mit meinen Freunden. Sonntags gehe ich mit meinen Eltern spazieren oder besuche meine Großeltern

Diese Erfahrung bedeutet mir viel: Ich werde lernen, unabhängiger zu sein, ein Jahr lang von zu Hause weg zu leben, und ich bin sicher, dass ich viel aufwachsen werde. Ich bin dankbar, dass meine Eltern mich immer für diese Erfahrung unterstützt haben.

Ich wünschte, ich würde mich als Teil deiner Familie fühlen und du wirst stolz auf mich als deine Tochter sein, also wird diese Erfahrung nicht nur für mich erstaunlich sein, sondern auch für dich.

Ich muss nur sagen, ein großes "Danke" wenn Sie mich wählten,

Denn du wirst meine Träume wahr werden lassen, und du wirst ein Teil von ihnen sein.

Weronika