!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Valentina aus Italien

August 2021 - November 2021

16 Jahre alt
Top Hobbies: lesen, Freunde treffen, ins Fitnessstudio gehen
Vegetarier: Ja, aber ihre Gastfamilie muss nicht vegetarisch leben
Allergien: Nein

 

Liebe Familie,

hiermit stelle ich mich vor: mein Name ist Valentina und ich lebe in einer kleinen Stadt in den Bergen. Hier wo ich wohne ist es sehr ruhig und es gefällt mir. Ich lebe hier zusammen mit meinen Eltern Alessia und Francesco sowie meinem kleinen Bruder Federico. Gemeinsam lieben wir es zu reisen und lange Spaziergänge in den Bergen zu machen, besonders im Winter. Ich mag die Natur sehr und bin im gerne Freien.

Ich betrachte mich als eine positive Person, die es liebt, neue Erfahrungen zu machen und neue Leute kennen zu lernen. Ich bin großzügig und freundlich, helfe gerne anderen und bin für die Personen da, die mir wichtig sind.

Ich liebe Schule und Studium sehr, was meiner Meinung nach für meine Zukunft sehr wichtig ist. Ich lese sehr gerne und habe bereits viele Bücher gelesen, hauptsächlich Romane: mein Favorit ist Emily Brontes „Sturmhöhe“. Ich liebe es zu lesen, weil ich glaube, dass Bücher uns die Möglichkeit geben, neue Welten, neue Kulturen kennen zu lernen, neue Ideen und Gedanken zu entwickeln. Ich schaue sehr gerne Filme und Dokumentationen, besonders historische: ich finde die griechische und römische Geschichte sehr interessant, aber auch die der orientalischen Kulturen.

Eines der Dinge, die ich am liebsten mache, ist das Kochen: ich bereite oft Desserts wie Kekse und Kuchen zu, aber auch andere Gerichte wie Pasta, Reis und Pizza. Ich mag es, bei der Hausarbeit nützlich zu sein: ich helfe meinen Eltern, den Tisch abzuräumen und zu decken, das Haus zu putzen und die Zimmer aufzuräumen. Ich liebe es auch, meine Zeit in der Gesellschaft von Freunden und meiner Familie zu verbringen, mit denen ich eine aufrichtige und ehrliche Beziehung habe. Wir reden über alles und sind immer bereit, uns gegenseitig zu helfen. Wir gehen oft alle zusammen im Zentrum spazieren, oder auch zusammen ins Schwimmbad. Im Sommer verbringen wir einen Monat zusammen in der Heimatstadt meines Vaters, ebenfalls in den Bergen, in einem Gebiet, das von grünen Wiesen und vielen Wäldern geprägt ist. Hier verbringe ich meine Tage damit, mit einer großen Gruppe von Freunden spazieren zu gehen. Wir gehen oft zum See oder in eine Cafeteria in der Stadt. Meine Großeltern mütterlicherseits bleiben einige Wochen bei uns. Mit ihnen spiele ich abends gerne Karten oder verschiedene Brettspiele. Am Silvesterabend ist es üblich, dass sich alle versammeln, um Bingo zu spielen und danach essen wir alle zusammen zu Abend.

Ich besuche die klassische High School in meiner Stadt, eine Schule, die ich sehr mag: meine Lieblingsfächer sind Griechisch, Latein und Literatur. Ich mag auch Sprachen, Englisch und Deutsch. Ich mag Chemie weniger, da es ein Thema, das mir etwas schwer fällt. Am Morgen fahre ich mit dem Fahrrad zur Schule; vor der Schule treffe ich mich mit ein paar Freunden und zusammen betreten wir das Klassenzimmer. Am Ende des Schultages gehe ich nach Hause, wo ich etwas zu essen vorbereite und mit meiner Mutter und meinem Bruder zu Mittag esse. Mein Vater kommt nachmittags von der Arbeit nach Hause. Beim Mittagessen erzählen wir, wie unser Tag war und von unseren Abenteuern. Nachdem ich mit dem Essen fertig bin, gehe ich in mein Zimmer, um zu lernen: ich mache die mir zugewiesenen Hausaufgaben und überprüfe, was ich in der Schule gelernt habe. Am Nachmittag gehe ich dann mit Freunden ins Stadtzentrum. Ich gehe auch oft mit Freunden ins Kino: Wir nehmen den Zug und fahren dafür in die Nachbarstadt. Manchmal bleiben wir noch etwas länger dort, um eine Pizza zu essen.

Ich verbringe die Samstagnachmittage oft zusammen mit meiner Mutter. Im Sommer gehen wir dann manchmal gemeinsam einkaufen und Eis essen. Abends essen wir alle zusammen zu Abend und schauen uns oft einen Film an. Dann lese ich noch vor dem Schlafengehen ein paar Kapitel eines Buches. Ich liebe es zu schwimmen: ich praktiziere diesen Sport seit einigen Jahren. Ich mag Wasser, gehe zum Pool, zum Meer oder zum See. Momentan nehme ich mir einmal pro Woche Zeit, um ins Fitnessstudio zu gehen und zu trainieren.

Ich freue mich sehr auf dieses neue Abenteuer, das ich bald beginnen werde, und freue mich auch darauf, neue Dinge zu erleben und mehr über die deutsche Sprache und Kultur zu lernen und euch kennen zu lernen!

Ich danke Euch vielmals, dass Ihr mir die Gelegenheit gebt, diese neue Erfahrung zu machen, indem Ihr mich bei Euch aufnehmt. Ich freue mich diese Zeit bei euch verbringen zu dürfen!

In der Hoffnung, Sie bald zu treffen,

freundliche Grüße

Valentina