Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Ingrid aus Norwegen

August 2021 - Juni 2022

16 Jahre alt
Top Hobbies
: Gewichtheben, mit Freunden treffen, Sport treiben und zuschauen, Lesen
Vegetarier: Nein
Allergie: Ja, gegen Hunde

Liebe Familie,

ich heiße Ingrid, und ich bin 16 Jahre alt. Ich werde 17 Jahre zweiter Mai. Ich habe zwei Katze, Tussi und Hvitlabb, ich liebe Tiere sehr. Ich glaube gerne, dass ich ein fürsorglich und freundlich Person bin, aber ich bin auch lustig und in etwas neues zu probieren interessiert. Trotz mein jungen Alters bin ich sehr reif, und habe mehrere Freunde, die ein oder zwei Jahre älter sind.

In meine Freizeit möchte ich gern trainieren oder mit Freunden sein. Mit Freunden macht es spaß, Sachen draußen zu finden, zum Beispiel ins Kino gehen. Doch ist es gemütlich, nur zu sprechen. Ich spiele in kein Mannschaft, aber ich liebe Mannschaftssport, dass Fußball und Volleyball. Professionelle Kämpfe anschauen ist auch sehr spaß. Es ist auch schön, allein zu sein und einfach nur Musik zu hören. Zuzeiten male oder skatee ich gerne. Ich liebe auch Wintersportarten wie Slalom/Snowboarden, Skaten und Langlauf.

Ich habe keine konkreten Ziele im Leben, aber ich möchte wirklich etwas tun, was wichtig ist und etwas bewirken. Ich würde mich gerne in der Politik engagieren, wenn ich in der Schule fertig bin. Wenn ich sehr weit vorausschauen würde, wäre mein Ziel, Ministerpräsident in Norwegen zu werden, auch wenn es ein bisschen optimistisch ist. Aber vorher habe ich das Ziel, eine gute Ausbildung zu bekommen, am besten in Medizin oder Ernährung.

Ich bin viel mit meiner Familie, vor allem mit Lockdown und Korona. Wir versuchen jeden Tag gemeinsam zu Abend zu essen. Dann trifft sich jeder in der Familie und reden.

Wir neigen dazu, Spiele zu spielen, wandern zu gehen, auf Skiern und Fahrrädern. Wir reden sehr viel, oft über völlig zufällige Dinge. Wir lieben im Restaurant essen, zumindest wenn wir etwas feiern wollen, wie einen Geburtstag. Manchmal können wir auch in jeder Ecke des Sofas auf jedem unserer Bildschirm sitzen.

Ich habe geschiedene Eltern, aber ich lebe mit beiden in einem Einfamilienhaus. Papas Haus haben wir von meinen Großeltern geerbt. Meine Eltern leben nicht so weit voneinander entfernt, es dauert nur 40 Minuten zu Fuß. Es ist nicht weit zum Lebensmittelgeschäft, Fitness-Center, Friseur, und dergleichen. Obwohl Vollen ein kleiner Ort ist, ist es nicht weit zur Hauptstadt Oslo. Es gibt oft einen Bus, und morgens und nachmittags überquert ein Boot den Oslofjord. Es ist sehr einfach, mich zu bewegen, und ich bin wenig abhängig von Eltern, um mich zu fahren.

Meine Schule, Asker High School, ist nur 10 Minuten entfernt. Es gibt 688 Schüler in drei Klassen. Es gibt zwei Richtungen in schule, Sport und Studiespezialisierung. In der Schule liegt der Schwerpunkt auf Lernen und Beherrschung in den Fächern, und meine Klasse und Freunde sind sehr unterstützend und wir sind gut darin, uns gegenseitig zu helfen. Es gibt auch eine Menge Verantwortung für Ihr eigenes Lernen. Die Umgebung dreht sich nicht nur um die Schule, es ist üblich, Freunde aus anderen Schulen zu haben. Meine Freunde sind mir sehr ähnlich in der Art und Weise, dass sie auch unabhängig sind und sich um ihre Schule und ihre Familie kümmern.

Zu Hause habe ich eine gewisse Verantwortung. Es wird erwartet, dass ich mein Zimmer ordentlich halte, dass ich helfe, die Küche zu reinigen und dass ich helfe, wenn ich darum gebeten werde. Ich habe nicht viele spezifische Aufgaben, aber es wird erwartet, dass ich das tue, was ich erwartet, wie das staubsaugen des Wohnzimmers oder das Waschen des Badezimmers. In der Schule wird von mir weniger erwartet, weil es wichtig ist, Verantwortung für das eigene Lernen zu übernehmen. Es liegt an Ihnen, auch wenn Sie Hausaufgaben machen wollen und wie viel Sie für die Stunde bezahlen, so dass Sie sehr unabhängig werden.

Ich habe mich noch nicht für eine Karriere entschieden, weil ich denke, dass ich noch viel zu lernen habe, bevor ich entscheiden kann, was ich für den Rest meines Lebens tun möchte. Aber ich weiß, dass ich im Ausland studieren und eine gute Ausbildung bekommen möchte, wie bereits erwähnt. Es gibt so viel, an dem ich arbeiten kann, aber Chirurgie oder Politik klingt extra spannend.

Die Ursache dafür, dass ich nach Deutschland gehen möchte, ist einfach, weil ich das Land toll finde und ich die deutsche Sprache mag. Was ich im Deutschunterricht in der Schule gelernt habe und was meine Eltern über das Land gesagt haben, nachdem sie dort waren, hat mir nur mehr Lust gegeben zu gehen. Deutschland ist auch gut im Fußball und anderen Sportarten, die ich im Fernsehen gesehen habe. Ich lerne Deutsch in der Schule, aber ich denke, dass es eine sehr einzigartige Gelegenheit geben wird, mir die Sprache wirklich gut beizubringen. Ich denke, verschiedene Kulturen sind ein Geschenk und etwas, das man teilen kann. Ich möchte wirklich mehr über mehr Kulturen lernen, und es gibt keinen besseren Weg, die deutsche Kultur zu lernen, als ein ganzes Jahr bei einer deutschen Familie zu leben? Das Jugendsleben ist kurz und ich werde jede Gelegenheit nutzen, um so viel wie möglich zu erleben und zu lernen.

 
Etwas, das ein bisschen wichtig ist, habe ich eine Allergie gegen Hunde. Ich habe gesagt, dass ich Haustier mag, aber ein Hund will nicht günstigst für meine Allergie sein.
Was macht ihr in eure Freizeit und wie Familie gern? Wie ist die Schule und die Umgebung? Ich freue mich sehr, auf mit ihnen bekannt zu werden und neue Traditionen machen.
Danke schön für diese Möglichkeit bei ihnen zu wohnen und ein fantastisch Austauschjahr zu erleben.

Mit freundlichen Grüßen Ingrid.