Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Dea aus Italien

August 2022 - Juni 2023

16 Jahre alt
Top Hobbies:
 Lesen, Tennis spielen, Schwimmen, Klavier spielen
Vegetarier: 
Nein
Allergie: 
keine

 

Liebe Gastfamilie,

Ich kann es kaum erwarten, diese Erfahrung in einem neuen Land mit neuen Menschen zu erleben. Hallo! Mein Name ist Dea, ja, Göttin auf Deutsch, una ja, ich gebe zu, das ist ein etwas ungewöhnlicher Name, aber ich liebe ihn! Vor allem seit ich die Welt der griechischen Mythologie entdeckt habe (nicht einmal mit der Post). Ich liebe dieses Thema, und ich liebe es, solche Bücher zu lesen, wie zum Beispiel "Percy Jackson", denn als ich dieses Buch las, begann ich, Lesen zu lieben und meinen Namen zu verstehen. Aber nur darum geht es, denn obwohl ich katholische Christin bin, praktiziere ich meine Religion nicht oft, ja fast nie. Um auf das Thema zurückzukommen: Lesen ist wirklich eines der Dinge, die mir am meisten bedeuten. Ich denke, es ist eine fabelhafte Art zu fliehen und zu flüchten in einem glücklichen Ort, wenn ich lese, die Zeit verfliegt, die Wände meines Zimmers zerfallen und ich beginne, in einer neuen Welt zu leben, jedes Wort vermittelt mir fantastische Gefühle und jedes Buch ist ein Leben mehr. Ich möchte aus dieser Erfahrung das größte Buch aller Zeiten machen, beginnend auf der ersten Seite, und mit Ihrer Hilfe Zeile für Zeile ein Meisterwerk aus Träumen, Kühnheit und Mut erschaffen.

Außer Lesen liebe ich es, zu reisen und Orte zu besuchen. Ich war mit meiner Familie in einigen der bekanntesten Städte Italiens wie Florenz, Rom, Mailand, Neapel und Venedig, aber auch in Sardinien. Stattdessen reiste ich mit der Schule nach Malta, und letzten Sommer besuchte ich meine Tante in der Schweiz, das waren die einzigen Auslandsreisen, Obwohl ich eigentlich vor zwei Jahren mit meiner Klasse nach Frankreich fahren sollte und letztes Jahr nach England, weil ich eine Sprachschule besuch, aber es wurde wegen Covid abgesagt. Das Jahr im Ausland wird mein drittes Mal im Ausland sein.

Ich weiß, dass dies erst der Anfang ist, aber mein größter Traum ist es, eine Arbeit zu machen, in der man vor allem viel reist und die dann mit bestimmten Zielen wie Umweltschutz, Minderheitenschutz, Förderung der Entwicklung der am wenigsten entwickelten Länder oder, durch Umwälzung, Beschäftigung innerhalb internationaler Kommunikations- oder Übersetzungsstellen. Tatsache ist, dass ich Sprachen für meine Zukunft brauche, und ich bin bereit, meine Ziele von hier aus zu erreichen. Ich möchte Deutsch lernen, aber nicht nur das, auch die Lebensweise der Deutschen, die Traditionen, die Landschaften Deutschlands. Ich will meine Monotonie der letzten Jahre etwas aufpeppen.

Mein Tag beginnt um 6.00 Uhr, ich habe bis 6.40 Uhr Zeit zum Frühstücken, Anziehen und Vorbereiten für den ersten Bus, und dann muss ich mir eine Sekunde nehmen endlich in der Schule. Der Unterricht beginnt um 8:15 Uhr und dauert täglich 5 Stunden, da die Schule um 13:15 Uhr endet. Ich mag viele Fächer wie Italienisch, Geschichte, Philosophie und natürlich die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch. Ich hasse wissenschaftliche Fächer zutiefst, aber ich lerne sie natürlich wie alle anderen. Nach der Schule verbringe ich viel Zeit mit meinen Freunden im Park, weil der Bus um 14.05 Uhr nach Hause fährt. Ich komme um 15 Uhr nach Hause und esse bei meinen Großeltern zu Mittag, weil meine Eltern arbeiten. Nachdem ich mich ausgeruht habe, fange ich an, für den nächsten Tag zu lernen. Zweimal pro Woche Tennis, von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr, während ich im letzten Jahr einmal pro Woche Klavier spielte, aber leider musste ich dieses Jahr wegen zu viel Schularbeit aufhören, Weil ich keine Zeit hatte, auch Klavierstunden zu lernen, aber diesen Sommer werde ich es weiter spielen.

Ich kann nicht ohne Musik leben. Ich höre sie jeden Tag, sie ist mir wirklich wichtig, denn mit Musik finde ich immer eine Schulter zum Ausweinen. Wenn ich traurig bin, höre ich traurige Musik, weil ich nicht einsam bin, wenn ich glücklich bin, fröhliche Musik zu hören, um zu tanzen und mich zu befreien. Mein Lieblingssänger heißt Ultimo, er ist ein junger italienischer Popsänger, und ich war bereits 2019 auf einem Konzert mit einer Freundin von mir und diesen Sommer gehe ich nach langer Zeit im Zuge der Pandemie wieder zu einem Konzert von Ultimo. Ich höre auch englische Musik, besonders Coldplay oder Imagine Dragons, aber um ehrlich zu sein, jedes englische Pop-Lied fasziniert mich.

Ich habe einen Hund namens Black und viele Katzen: Leon, Luna, Gianna, Nick, Jason, Clio und Cashmire. Sie leben alle draussen im Garten, haben aber viel Grünraum, weil mein Zuhause abgeschottet ist und von Wiesen und Feldern umgeben ist. Mein Großvater hat sogar einen Weinberg, wo er Wein anbaut, einen Salatgarten und einen anderen, wo es Tomaten, Zucchini, Kartoffeln, Auberginen und Peperoni gibt. Dann gibt es einen kleinen Stall mit Hühnern und Kaninchen, aber vorher war er viel bevölkerter. Sogar Großvater hatte Schafe, zwei Ziegen und Truthähne. Mit dem Alter wollte er nur die Hühner und die Kaninchen behalten. Aber als ich noch klein war, hatte Großvater ungefähr 30 Schafe, und ich erinnere mich genau daran, wie meine Cousine und ich einmal mit einer Babyflasche ein Lamm fütterten. Es war sehr lustig. Ich gab sogar kleinen Kätzchen die Milch mit einer Spritze. Sie sollten wissen, dass jedes Mal, wenn es im April/Mai ein Kätzchen gibt, es kippen kann, dass eine Mutter manchmal ein oder zwei Welpen zurücklässt, dann versuche ich ihnen zu helfen. Ich füttere sie, halte sie warm und schütze sie vor der üblichen Augenkrankheit. Eine der schlimmsten Erfahrungen habe ich mit einem Kätzchen namens Simba gemacht. Er wurde verlassen und musste wegen seiner Augenkrankheit operiert werden. Damit er das Auge nicht mit dem Bein berührt, musste er sich ein Halsband um den Hals legen. Ich habe mich jeden Tag um ihn gekümmert, ihm morgens und abends Antibiotika gegeben, aber am Ende hat er es nicht geschafft. Es tut mir so leid. Ich habe das Kätzchen wirklich geliebt. Ich würde alles tun, um unseren Tierfreunden zu helfen, auch eine vegane Ernährung, aber nicht jetzt, ich bin noch nicht bereit. Ich denke, ich fange mit 20 an, mit den richtigen Vorkehrungen.

Meine Familie besteht aus meiner Mutter Silvia, meinem Vater Emilio, und drei Geschwister: Luca ist der älteste, er ist 22 Jahre alt und macht gerade ein Erasmus an der Universität, Marco ist 13 Jahre alt, und nächstes Jahr beginnt die Oberstufe und Ilenia ist das jüngste, sie ist 11 und teilt sich ein Zimmer mit mir. Ich bin 16, und mein Geburtstag ist am10. August. Ich bin ein sehr schüchternes Mädchen. Zuerst habe ich Mühe, Freunde zu finden, das gebe ich zu. Aber das ist kein Fehler, nur ein Teil von mir. Also werde ich nicht jedes Mal rot im Gesicht, wenn ich mich unwohl fühle, oder in Verlegenheit bin, zu lachen und Witze zu machen. Das passiert jedes Mal, ich muss Schritt für Schritt vorgehen. Meine scheinbare Schüchternheit verwandelt sich dann in Lebhaftigkeit und Fröhlichkeit. Wenn ich mit Leuten zusammen bin, liebe ich es, Zeit mit ihnen zu verbringen, mit ihnen zu spielen, Abenteuer aller Art zu erleben. In Wirklichkeit bin ich ein fröhliches Mädchen, das immer ein Lächeln auf dem Gesicht hat, ich versuche, andere zu unterhalten, und wenn jemand ein Problem hat, bin ich immer die Erste, die bereit ist zu helfen, und ich kann Schmerz und Unrecht nicht gleichgültig sein, In dieser Hinsicht bin ich sehr einfühlsam. Aber ich hasse falsche Menschen, was alles andere als das ist, was sie zeigen, und ich hasse es, wenn mich jemand verarscht, aber ich bin kein Streiter. Eigentlich werde ich nie wütend, ich bin nicht eifersüchtig, aber wenn mir etwas nicht gefällt, sage ich es normalerweise nicht sofort, ich versuche mich anzupassen oder darüber hinweg zu kommen, weil ich nicht gerne streite. Vielleicht halte ich die Dinge manchmal zu lange für mich.

Ich liebe es, mich als Träumerin auf dem Boden zu sehen, ich habe viele Ideale und ich glaube fest an sie. Ich bin ein anderer Mensch als vor ein paar Jahren. Früher war mir alles egal, ich dachte, die Welt könnte sich nicht ändern, ich dachte, nichts würde sich nur durch meine Taten verbessern. Heute ist es, als wurde ich wiedergeboren, ich glaube an mein Potenzial, ich will mein Leben zu 100 % ausnutzen, ich will keine Sekunde damit verschwenden, nichts zu tun, um mich zu verbessern. Ich will nicht anmaßen, arrogant, unbesiegbar oder unaufhaltsam zu erscheinen, ganz im Gegenteil. Ich bin ein sensibles, selbstbewusstes Mädchen, das Gutes in der Welt tut. Ich träume von einer Welt, in der jeder frei ist, aber ich lebe nicht in Märchen. Ich bin mir des Bösen bewusst, des Gifts, er das unsere Welt unterdrückt, und ich will es nicht ignorieren, ich versuche, sie mit dem Minimum zu bekämpfen, denn das ist das Einzige, was ich tun kann, um mir und allen anderen eine Zukunft zu sichern.

Liebe Gastgeberfamilie, ich möchte mit Ihnen meine Zukunft aufbauen, und ich bin absolut bereit und gespannt auf Ihre Gewohnheiten, Ideen und Werte, und ich bin bereit, mit Ihnen die ganze Zeit, die ich mit Ihnen in Deutschland verbringen muss, zu teilen, Ich möchte, dass zwischen uns eine wunderbare Beziehung entsteht, ich möchte Ihnen mein Leben näher bringen, ich möchte diese Erfahrung ohne Vorurteile, ohne Furcht, aber mit unbeschwertem Glück erleben. Ich bin bereit, meine Verantwortung wahrzunehmen, ich bin bereit, erwachsen zu werden, und ich bin bereit, Sie mit offenen Armen zu empfangen. Ich warte nur darauf, mit euch zusammen zu leben und neue Hobbys zu treffen, euch meine kennenzulernen. Neben all dem, was ich bereits erwähnt habe, liebe ich Sport wie Schwimmen oder Volleyball, auch Spaziergänge in der Natur, Bergwanderwege, Museen, neue Städte, Lernen, Musikinstrumente zu spielen, die Zeit überall zu verbringen, Spaß haben, lesen, neue Dinge kennenlernen und lernen, sie zu akzeptieren. Ich hoffe, ich habe Sie davon überzeugt, mich zu empfangen, und ich danke Ihnen im Voraus für diese großartige Gelegenheit.

 

Dea