!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Caterina aus Italien

August 2020 - Juni 2021

16 Jahre alt
Hobbies: Volleyball spielen, Musik hören, singen, schwimmen
Vegetarier: Nein
Allergie: Nein

 

Liebe Gastfamilie, 

Ich heisse Caterina, ich bin sechszehn Jahre alt und ich lebe in Mailand. Ich besuche ein Gymnasium, die auf das Erlernen von Fremdsprachen spezialisiert ist: ich lerne Englisch, Spanisch und Deutsch. Ich habe es gewählt, weil die Sprachen mir immer gefallen haben. Ich lerne schon Englisch und Spanisch seit vielen Jahren, wàhrend ich seit zwei Jahren Deutsch lerne. Deshalb fällt es mir ein bisshen schwer, ich mag es trotzdem. Ich entschuldige mich im Voraus fùr die Fehler. 

Ich bin ein schùchternes Màdchen ursprùnglich, aber wenn ich fange an, jemanden besser kennen zu lernen, werde ich extrovertiert und lustig. Ich bin gern mit anderen zusammen, reden und scherzen ... Ich liebe es, an der frischen Luft zu sein, mit Freunden, aber auch allein, an meine Dinge zu denken. Ich bin nicht sehr liebesvolles Mädchen, weder mit Gestern noch mit Worten, aber wenn es mir ein wenig leid tut, ich wùnschte, ich wäre mehr. Das heisst nicht, das ich Kalt und Gefùhllos bin, ich sorge mich um die Menschen in Meinen Leben, aber ich zeige auf andere Weise. Ich denke dass ich bin ziemlich verantwortungsbewus und autonom bin, wenn ich ein Problem habe, versuche ich normalerweise, es selbst zu lòsen, bevor ich jemandem um Helfe bitte.  

Ich habe es immer geliebte zu reisen, Neue Dinge zu sehen und mich zu wundern... Ich bin immer mit meiner Familie viel gereist, aber nach Deutschland zu gehen, wùrde mir viele bedeuten: zuerst wùrde ich eine neue Sprache lernen, die fur meine Zukunft und die Schule sehr wichtig wàre. Dann wäre es eine einmalige Gelegenheit, mich selbst besser kennen zu lernen. Am Anfang werde ich einsam sein, ich weiss es,un es wird schwer fùr mich und fùr Sie, die mich aufnehmen werden, aber ich will es versuchen. Diese Gelegenheit wùrde mich sehr veràndern, die Schwierigkeiten werden mich stärker machen und wenn ich wieder bin, bewusster undverantwordlich. Ich habe beschlossen nach Deutschland zu gehen, weil ich Deutsch fùr eine wichtige Sprache halte und schòn zu horen. In ein englischsprachiges Land zu gehen, wäre fùr mich ein einfacher Weg und in jedem Fall will ich mein Deutsch verbessern. Ich möchte Sie und ihre Kulture kennenzulernen, und dann werden Sie vielleicht mehr ùber meine Kulture erfahren. Ich möchte neue Freundschaften knùpfen,die einzigartig und besonders sind, weil sie in einem anderen Umfeld als mein Alltag entstehen. Ich will nicht verlhelen, dass mir diese Erfahrung ein wenig Angst macht, aber ich hoffe, dass sie mir am Ende schöne Dinge gibt 

Ich spiele Volleyball seit ich neun Jahre war, zweimal in der Woche, ich spiele nicht auf hòchstern Niveau, sondern mache ich das mehr zum Spass und zum Bewegen. Ausserdem ist es eine weitere Möglichkeit, mit Freundinnen zusammen zu sein. Letztes Jahres und davor habe ich eine Privatgesangsunterricht gemacht, ich habe immer singen beliebte, aber ich schämte mich so ich habe nicht es niemandem gesagt. Dieses Jahr habe ich beschlossen, aufzuhören, weil meine Lehrerin mir zu viel Druck machte. Eine weitere Sache, die ich sehr mag, ist das Shwimmen als Persònlicher Genuss, der manchmal gemacht werden muss, kein Wettkampfschwimmen.  

Meine Familie besteht aus fùnf Personen: meine Eltern, mein Bruder (19), meine Schwester (13), und ich. Ich habe eine gute Beziehung zu meinen Eltern, sie sind immer da fùr mich und sie verstehen mich. Manchmal streiten wir natùrlich, besoders mit meinem Vater, aber wir klären immer alles sofort. Mein Bruder è ziemlich zurùckhaltend, also spricht er nicht viel, aber er hat mich schon immer sehr beschùtz und er hilft mir immer. Meine Schwester ist auch meine Freundin, wir streiten oft, aber wir sind immer zusammen. Meine Familie und ich machen nicht wirklich viel zusammen, wir sehen fern oder kochen, aber wir sind uns sehr nah.

Zwei weitere Fächer, die mir neben den Sprachen sind Philosophie weil sie ùber Dinge machdenkt ud warum. Literature weil ich gerne Bùcher und Gedichte lese. 

Ich glaube, ich habe alles gesagt... wenn ihr euch jemals entschliesst, euer Heim zu beherbergen, solltet ihr wissen, dass ich so dankbar bin. Ich weiss, dass das eine grosse Verpflichtung fùr sie wäre, und ich hoffe, Sie werden zufrieden sein. 
 
Bis bald, Caterina.