Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Carolina B. aus Italien

August 2022 - Juni 2023

16 Jahre alt
Top Hobbies:
 Tennisspielen, Wandern, Musik hören, Lesen
Vegetarier: 
Nein
Allergie: 
keine

 

Liebe Gastfamilie,

Mein Name ist Carolina, ich bin sechzehn Jahre alt und komme aus Rom, der Hauptstadt Italiens. Was ich an meiner Stadt am meisten mag, sind die vielen Aktivitäten, die man machen kann. Wir können durch das Stadtzentrum gehen und alte Denkmäler voller Geschichte besuchen oder in den größten Parks unserer Stadt spazieren gehen: Villa Ada und Villa Borghese. Wir haben viele Parks und Rom ist eine der grünsten Städte der Welt. Ich gehe zur Schule am "Liceo Classico Giulio Cesare", wo vor allem geisteswissenschaftliche Fächer unterrichtet werden: Griechisch, Latein, Philosophie usw. Meine Lieblingsfächer sind Mathematik, Geschichte und Englisch.

Meine Familie besteht aus meiner Mutter Anna Maria, mein Vater Claudio, mein Bruder Giorgio und meine Schwester Valeria. Meine Mutter ist 50 und arbeitet als Zahnärztin. Sie ist sehr nett, altruistisch und liebenswürdig. Mein Vater Claudio ist 59 und arbeitet als wissenschaftlicher Experte im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Kooperation. Er ist super süß und in seiner Freizeit spielt er gerne Gitarre (er ist sehr gut dabei) und bereitet leckere Gerichte zu. Tatsächlich denke ich, er ist der beste Koch aller Zeiten und ich helfe ihm ab und zu gerne bei seinen Rezepten. Mein Bruder Giorgio ist 14, obwohl er viel älter aussieht, da er sehr groß ist. Er ist kontaktfreudig und extrovertiert, er spielt Rugby und rudert und ich habe ein tolles Verhältnis zu ihm. Meine Schwester Valeria ist 12 und wir nennen sie „kleiner Tornado“. Sie spielt oft Ukulele oder Gitarre und singt gerne und viel. Aber ich bin noch nicht fertig, ich habe auch eine kleine rote Hündin namens Babby. Sie ist bezaubernd und es macht Spaß, sie zu haben. Über mich kann ich sagen, dass ich ein offenes und süßes Mädchen bin. Ich habe viele Hobbys und Leidenschaften und hier schreibe ich einige davon:

Fast jedes Jahr fahre ich mit meiner Familie in Südtirol in die Berge und habe dort viel Spaß. Im Sommer machen wir normalerweise Wanderungen, die den ganzen Tag dauern. Ich liebe es zu wandern, weil ich sehr schöne Landschaften sehe und in Kontakt mit der Natur bleibe.

Ich habe in der Vergangenheit viele Sportarten versucht: sechs Jahre Schwimmen, Leichtathletik, Segeln, Volleyball… aber ich habe aufgehört, diese Sportarten zu treiben, als ich Tennis entdeckte. Ich spiele es jetzt seit 4 Jahren und ich liebe es. Einmal im Jahr nehme ich als Ballmädchen am wichtigsten Tennisturnier in Rom (Italian Open) teil und das ist wohl eines der besten Dinge, die ich je erlebt habe.

Ich lese Bücher aller Genres, aber vor kurzem habe ich entdeckt, dass mir am besten Mystery-Bücher gefallen. Aber ich mag auch Klassiker, Fantasy-, Dystopie- und Bildungsromane. Dieses Jahr habe ich angefangen, Bücher auf Deutsch zu lesen, die ich bereits auf Italienisch gelesen hatte, und das hilft mir, meinen Wortschatz zu erweitern.

Ich liebe Tiere. Bevor wir Babby bekamen, hatten wir sechs Hamster und dann zwei Papageien, aber ich liebe sie alle und so werde ich keine Probleme haben, wenn in meiner Gastfamilie ein Haustier ist.

Dann kochen wir, denn als typische Italienerin habe ich einige Rezepte gelernt, indem ich meinem Vater dabei zugesehen habe, und ich kann sagen, dass es mir wirklich Spaß macht. Ich denke, es ist sehr befriedigend und herausfordernd, besonders wenn jemand bei mir zum Essen eingeladen ist. Also könnten wir manchmal alle zusammen italienische Gerichte kochen.

In meiner Freizeit schreibe ich zum Beispiel gerne mein Tagebuch, fotografiere, schaue meine Lieblingssendungen an, zeichne und lerne neue Sprachen. Ich habe das Niveau C2 in Englisch und lerne jetzt Deutsch, in dem ich Niveau B1 bin, und ich bin mir sicher, dass ich mit dieser Erfahrung immer fließender werde, da es eine sehr schwierige Sprache ist. In Zukunft hoffe ich, andere Sprachen zu sprechen, wie zum Beispiel Französisch.

Schließlich liebe ich es wirklich zu reisen und ich bin sehr dankbar, dass meine Eltern mir erlaubt haben, einige schöne Städte in Europa zu besuchen. Ich hatte schon immer den Wunsch zu reisen und Teil einer Kultur zu sein, die nicht meine ist, Neues zu erleben und einen Teil meiner Heimat mit anderen zu teilen. Das ist einer der Hauptgründe, warum ich diese Erfahrung machen möchte.

Der Hauptgrund, warum ich mich für dieses Auslandsjahr in Deutschland entschieden habe, ist, dass ich mich, nachdem ich bereits im Juli 2021 auf eine Studienreise nach München gekommen war, darin verliebt habe. Ich habe viele schöne Städte in Deutschland im Internet gesehen. Ich war überrascht, so viel Natur zu sehen und wunderschöne Landschaften zu entdecken. Dieses Jahr im Ausland werde ich die Möglichkeit haben, neue Orte zu erkunden, die ich sonst kaum gesehen hätte, neue Leute kennenzulernen und mit einem Stück Deutschland im Herzen nach Hause zurückzukehren.

Es war nicht einfach mein Leben in einem Brief zu beschreiben, aber ich hoffe wirklich, dass ich euch alle Informationen, die ihr braucht, um mich kennenzulernen, gegeben habe.

Bis bald,

Carolina