!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Aylén aus Argentinien

Januar 2020 - April 2020

Geburtsdatum: 29.12.2003
Heimatstadt:
Córdoba
Top Hobbies:
Kick-Boxen, Malen, Kochen
Top Charaktereigenschaften:
respektvoll, ruhig, humorvoll
Sprachen:
Deutsch (10 Jahre)
Geschwister:
jüngerer Bruder

Vegetarier: Nein
Raucher:
Nein
Allergie:
keine
Haustiere:
Katzen, Hunde, Meerschweinchen

Liebe Gastfamilie,

Ich heiβe Aylen Nahmias, ich bin 15 Jahre alt und ich bin in der 10 Klasse in der Deutschen Schule
von Córdoba. Ich wohne auch in derselben Stadt, also Córdoba. Unsere Familie besteht aus vier
Mitgliedern. Meine Mutter Patricia ist sehr direkt und gleichzeitig liebevoll. Mein Vater Alberto, ist
sehr lustig und möchte immer gewinnen, wenn wir spielen und ich habe einen jüngerer Bruder
Lucas, der ein Sonnenstrahl ist. Meine Hobbys sind Malen, Zeichnen, Serien und Filme
anschauen, Musik hören und lesen. Ich mag neue Sachen ausprobieren wie z.B. skaten, weil ich
gerne Spaß habe und mich freue, immer dabei neue Menschen kennenzulernen.
An freien Tagen verbringe ich meine Zeit gerne mit der Familie, weil ich sehr gerne mit ihr Zeit
verbringe. Wir schauen uns oft einen Film zu Hause an oder gehen raus und entspannen uns.
Mein Lieblingsessen ist Sushi und die chinesischen Empanadas. Ich mag auch Fleischgerichte
und die traditionellen, argentinischen Speisen wie Empanadas, Humita, Locro, Nudeln oder Reis
mit Käse, Salat und ich liebe Avocados mit Roquefort. Ich mag sehr gerne neue Sachen
ausprobieren.
Mein Tagesablauf sieht folgendermaßen aus. Ich wache um 7:10 Uhr auf, ziehe mich an, trinke
eine Tasse mit Milch und um 7:50 Uhr gehe ich zur Schule. Jeden Tag bin ich 8 Stunden dort. Um
08:00 Uhr beginnt mein Schultag. Für mich ist die Pause der schönste Moment des Tages, weil ich
Zeit habe, meine beste Freunde zu sehen. Um 16 Uhr endet die Schule.
Zu Hause esse ich erstmal, dann schlafe ich, mache meine Hausaufgaben, wenn wir welche
haben oder lerne für eine Prüfung. Um 20:20 Uhr gehe ich duschen und ziehe mir mein
Pyjama an. Danach bereite ich den Rucksack für den nächsten Tag vor. Zwei Stunden später gehe
ich schlafen. Meine Deutschkenntnisse sind gut, ich lerne und übe viel. Mein Ziel für die Reise ist
die Sprache und auch die Aussprache zu verbessern. Ein weiteres sehr wichtiges Ziel für mich ist,
mich sehr gut mit meiner Austauschfamilie zu verstehen und mit ihnen eine gute Zeit zu
verbringen. Schön wäre es auch neue Freundschaften zu schließen.
Ich freue mich auf die Erfahrung und wenn es Fragen gibt, beantworte ich diese sehr gerne.

Viele Grüße,

Aylen

 

 

image/svg+xml