!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Wo kommen unsere Gastschüler her?

Herkunftsländer und Vorurteile

DFSR begrüßt jedes Jahr zahlreiche Schüler aus der ganzen Welt in Deutschland, die hier eine Schule besuchen und in einer Gastfamilie leben. Jeder von ihnen bringt eine ganz eigene Identität und andere Traditionen mit. Genauso wie Deutsche Jugendliche haben auch unsere Gastschüler gute und weniger gute Charaktereigenschaften, individuelle Wünsche, Erwartungen und Ziele.

Allen Gastschülern werden vor ihrer Ankunft  in einem zweiwöchigen Orientierungscamp die Deutschen Werte vermittelt, um sich leichter dem neuen Leben in der Gastfamilie anzupassen - dazu gehören typische Essgewohnheiten, Hilfe im Haushalt, Freizeitgestaltung und Regeln in der Gastfamilie.

Genauso müssen sich auch die Gasteltern erst an ihr neues Familienmitglied gewöhnen und sich mit der fremden Kultur und deren Gewohnheiten auseinandersetzen.

Hier finden Sie einige Merkmale der verschiedenen Herkunftsländer unserer Gastschüler:

Taiwan:
- In Taiwan herrscht Religionsfreiheit. Oftmals gibt es innerhalb einer Familie Anhänger verschiedener Glaubensrichtungen. Verschiedene Religionsgemeinschaften existieren friedlich nebeneinander - Buddhisten, Taoisten, Chisten, Mormonen, Muslime, Hinduisten.
- Taiwanesen sind besonders fleißig, gehorsam und zeigen stets ihre Dankbarkeit.
- Grundsätzlich sind Taiwanesen unkritisch und versuchen, andere Menschen nie in der Öffentlichkeit zu brüskieren
- Frühstück, Mittagessen und Abendbrot heißen: 早飯 (zao fan), 午飯 (wu fan) und 晚飯 (wan fan), also übersetzt: Morgen-Reis, Mittags-Reis und Abendreis.

Mexiko:
- Die Metropolregion um Mexiko-Stadt ist mit 20 Millionen Einwohnern eine der größten der Erde.
- Mexikaner feiern den Día de los Muerto (Tag der Toten) mit Gesang und Tanz.
- Viele Mexikaner haben Haushaltshilfen angestellt, daher lernen Kinder oft nicht den Umgang mit Haushaltsgeräten

Thailand:
- Bekannt als das Land des Lächelns.
- Alle Wochentage sind bestimmten Farben zugeordnet. Oft tragen Thais die Farbe des Wochentages.
- Thais sind immer sehr freundlich und tolerant und sehen über Fehler hinweg
- Gefühle und Emotionen werden meist unter Kontrolle gehalten und nicht gezeigt.

Italien:
- Italiener genießen das Dolce Vita und legen sehr viel Wert auf Freizeit mit der Familie, Freunden und Nachbarn.
- Sie sind sehr hilfsbereit

Finnland:
- Treiben ungewöhnliche Sportarten wie z.B. eukonkanto "Frauentragen" und suopotkupallo "Matschfußball"
- Finnen sind extrem einfallsreich
- Im Winter geht die Sonne nie auf, dafür ist es im Sommer 24 Stunden hell.

Australien:
- 80% der australischen Bevölkerung leben an den Küsten
- In Australien leben mehr als 150 Millionen Schafe - das sind etwa 7,5 mal so viele wie Menschen
- Australier sind sehr freundlich und hilfsbereit

USA:
- Amerikaner sind oft sehr aufgeschlossen gegenüber Neuem
- Religion und das Gemeindeleben spielt eine große Rolle

Kanada:
- Haben ein sehr gutes Bildungssystem
- Sind sehr aufgeschlossen und freundlich



Möchtest du mehr wissen?

Wir melden uns gerne bei dir!