Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Anna aus der Schweiz

August 2021 - Oktober 2021

Anna wird während ihres Schüleraustausches das John-Lennon-Gymnasium besuchen.

 

Ich heiße Anna und ich bin am 14. September 2004 in Genf geboren. Ich bin 16 Jahre alt. Ich habe eine große Halbschwester. Sie heißt Melanie und sie ist 34 Jahre alt. Sie ist Architektin. Meine Mutter heißt Lubica, sie kommt aus der Slowakei und ist 46 Jahre alt und ist Polydesignerin. Mein Vater heißt Massimo und ist 59 Jahre alt. Er kommt aus Italien und er arbeitet als Architekt für eine Unternehmensgruppe in Genf. Wir wohnen seit ungefähr3 Jahren in Crassier (10 Minuten von Genf). Vorher lebten wir 13 Jahre lang in der Stadt Genf. Wir haben keine Haustiere, aber ich mag Tiere sehr gern.

Meine Schwester ist in Lausanne geboren und ich in Genf. Wir sprechen Französisch zu Hause. Meine Schwester und ich haben nie zusammen gewohnt. Ich habe meine ganze Schulzeit in Genf verbracht. Ich spreche gut Englisch; Deutsch verstehe ich, aber es ist die Sprache wo ich am meisten zu lernen habe. Ich habe schon einen Sprachaufenthalt gemacht, ein Monat in der Nähe von Stuttgart. Es war eine sehr gute Erfahrung

.An meinem Gymnasium, dem Collège Sismondi, kann man Spanisch, Italienisch, Englisch und Deutsch lernen. Ich habe Deutsch und Englisch genommen .

Ich lerne seit ungefähr 5 Jahren Klavier spielen. Ich liebe es auch, Musik zu hören. Am meisten höre ich klassische Musik, Jazz oder Popmusik der 60er und 70er Jahre (Simon & Garfunkel, Paul Young…).Ich spiele Tennis seit einem Jahr, und möchte auch in Berlin gern weiterspielen. Zudem gehe ich gern mit meinen Freunden in die Stadt oder ins Kino.

Kunst war schon immer wichtig in meinem Leben, deshalb möchte ich einen Beruf in diesem Bereich erlernen. Ich möchte entweder Architektin oder Filmproduzentin werden. Astronomie interessiert mich auch sehr, aber Physik und Mathematik sind schwierig für mich. Ich mag lieber zeichnen und fotografieren. In den Ferien gehe ich mit meiner Familie oft ins Ausland. Wir fliegen oft zur Familie und zu Verwandten nach Italien oder in die Slowakei. Wir waren auch schon zweimal auf der Insel Mauritius und einmal in New York (2017). Auf dem afrikanischen Kontinent war ich in Marokko und Tunesien, als ich klein war. Ich würde gern nach Asien reisen, da war ich noch nie. Während diesen Osterferien sind meine Familie und ich durch die Schweiz gewandert. Wir haben unseren Kurzurlaub in Freiburg (Fribourg) begonnen und wir haben ihn in Bulle beendet. Wir sind während vier Tagen gelaufen und haben achtzig Kilometer zurückgelegt. Das war eine sehr gute Erfahrung, aber ich ziehe es vor, in der Stadt spazieren zu gehen

.Ich freue mich riesig auf Berlin und darauf Sie bald kennenzulernen.

Herzliche Grüsse,

Anna

Jetzt bewerben