Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Saskia in Texas

Ich beneide jeden der jetzt erst sein Abenteuer startet!

Am 16.08.2014 ging es endlich für mich los! Monatelang habe ich diesem Tag entgegengefiebert und nun stieg ich endlich - zugegeben etwas angsterfüllt - ins Flugzeug.
Für mich und ein paar andere Austauschschüler ging es zunächst in das Soft Landing Camp nach New York, welches ein super Start für die kommenden Monate war! New York ist eine unheimlich aufregende Stadt.

Danach flogen wir alle getrennt in unsere Gastfamilien. Meine Gastfamilie war ein Volltreffer! Meine beiden Gasteltern unterstützen mich, wo sie nur konnten, und für meine 4 Gastgeschwister war ich die große oder eben auch kleine Schwester! Bei uns herrschte immer Trubel.

Ich lebte in einen kleinen Ort im Osten von Texas und auch wenn ich - wie vermutlich der Großteil aller Austauschschüler in Amerika - gehofft habe, nach Kalifornien zu kommen, war Texas perfekt für mich! Ganz anders als ich mir mein „neues Leben“ vorgestellt habe, aber dafür umso aufregender. Ich lernte Cowboys, Football, Rodeos und das eben typisch ländliche, texanische Leben kennen und lieben. 

Der Höhepunkt meines Auslandsaufenthaltes war die Reise nach Hawaii, die ich mit einer Freundin eine Woche vor meiner Heimreise antrat! Dort schnorchelten wir, lagen an den schönsten Sandstränden, lernten surfen und sahen die vermutlich atemberaubendsten Sonnenuntergänge.

Für mich war es nie wirklich ein Auslandsaufenthalt, sondern vielmehr ein zweites Leben in der Ferne. Noch heute vermisse ich meine Familie und Freunde am anderen Ende der Welt und freue mich darauf, in ein paar Wochen endlich wieder “nachhause” zu fahren. Ganz ehrlich, ich beneide jeden, der jetzt erst sein Abenteuer startet!  

 

Saskia berichtet über ihre Erlebnisse in Texas. Möchtest du deinen Auslandsaufenthalt auch in den USA verbringen? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren