!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Nina in Texas

Track, Geburtstag & Prom

Unsere beim Distrikt Meet qualifizierten Varsity Läufer in Track (Leichtathletik) sind Mitte des Monats zum Area Track Meet gegangen. Meine Schule hat sich relativ gut geschlagen und unsere „Varsity Boys“ , zum Beispiel mit ihren Staffelläufen, haben sich in den Top 4 platziert und waren somit für das Regionale Track Meet weiter qualifiziert, was die darauffolgende Woche stattfand. Leider hat es keiner außer ein Junge mit dem Event Stabhochsprung bis zum State Meet für Texas, wo nur die Besten der Besten antreten, geschafft.

Mein Geburtstag ist auf den gleichen Tag, wie das Area Track Meet gefallen. Ich bin zwar an dem Tag nicht gelaufen, durfte aber trotzdem als Support mitkommen. Somit hatte ich schulfrei und konnte den Tag mit Freunden draußen auf der Track Anlage verbringen. Wir sind erst am späten Nachmittag nach Hause gekommen. Ich habe mit meiner Gastfamilie zusammen Pizza gegessen und danach gab es meinen Geburtstagskuchen, inklusive Kerzen 😊. Ich habe von meiner Familie ein Paket und Karten aus Deutschland bekommen, was mich natürlich super gefreut, aber gleichzeitig auch unendlich traurig gemacht hat - mein erster Geburtstag ohne meine Familie. Zurückblickend aufs gesamte Jahr kann ich wirklich sagen, dass der eigene Geburtstag ohne Familie einer der schwersten Tage bezüglich Heimwehes war. Doch wie auch jeden anderen schweren Tag, habe ich auch diesen überstanden und mir ging es am nächsten Tag schon viel besser, denn mein Auslandsjahr neigt sich ja schon dem Ende zu und ich versuche die restliche Zeit, die mir in Texas bleibt, zu genießen.

Am Wochenende nach meinem Geburtstag war auch schon Ostern! Freitagnachmittag sind die Eltern meiner Gasteltern zu Besuch gekommen und wir sind am Abend alle zusammen in die Kirche gegangen, denn mein Gastvater hat in einem Theaterstück der Kirche von der Kreuzigung Jesus mitgespielt. Samstagabend sind meine Gastgeschwister und ich auf Eiersuche im Dunkeln gegangen. Jeder hat eine Taschenlampe bekommen und dann ging es im großen Garten auf die Suche nach Eiern, in denen Schokolade oder Geld versteckt war. Am Sonntagmorgen haben ich und meine Gastgeschwister jeder nach seinem eigenen Osterkorb gesucht. In meinem Korb waren Sachen, wie Texas Souvenirs, Spiele und noch mehr Schokolade!

Am Ende des Monats war es dann nun endlich soweit für mich: Prom, das High School Highlight des Jahres. Meine beste Freundin hat mich geschminkt und anschließend haben uns unsere Dates abgeholt und wir haben uns mit anderen Freunden zum Essen im Restaurant getroffen. Danach haben wir unendlich viele Fotos zusammen gemacht und sind anschließend zur Location des Proms gefahren. Es war total süß dekoriert inklusive mit Buffet. Wir haben viel getanzt und, als es dann um 11 Uhr vorbei war, bin ich mit meiner besten Freundin nach Hause zu einer unserer Freundinnen gefahren und wir haben den Abend ausklingen lassen.  Zusammenfassend war der Prom echt schön und ein Abend, den ich so schnell nicht vergessen werde…