Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Clara in Michigan

Endlich da

Hey, ich bin Clara und lebe zurzeit für ein Schuljahr in den USA in Michigan.

Die Idee für mein Auslandsjahr hat sich letztes Jahr im Herbst bei einem einwöchigen Schüleraustausch in England entwickelt. Und jetzt bin ich in den USA und erlebe die Zeit hier so aufregend und spannend wie erwartet.

Meine Gastfamilie und mein brasilianischer Gastbruder haben mich bei meiner Ankunft am Flughafen in Muskegon freundlich empfangen, die ersten Tage haben unsere Gasteltern uns unsere Stadt, Lake Michigan und die Umgebung gezeigt.

 

Auch in meiner High School wurden wir Austauschschüler, wir sind zu dritt, super gut aufgenommen. An meinem ersten Schultag sind viele Schüler offen auf mich zugekommen und haben mir Fragen über Deutschland und Europa gestellt. Auch meine Lehrer sind sehr nett, ich habe die Fächer Choir, Government, Algebra 2, Earth Science, History, World Literatur und Recreational Sports gewählt und nachmittags habe ich in der Herbst Saison Volleyballpractise.

Schon vor Schulbeginn habe ich die Mädchen aus dem Volleyballteam kennengelernt und vom ersten Schultag an begeistert mit trainiert. Mittwochabends finden immer Spiele statt und Samstags nehmen wir an verschiedenen Volleyballturnieren in umliegenden Schulen teil. 

 

Die Zeit hier ist schon unglaublich schnell vergangen, Freunde finden, Schule, Volleyball und dann war auch schon bald die Spiritweek mit Homecoming.

Der School-spirit in meiner Highschool ist eine großartige Erfahrung. In der Spiritweek gab es jeden Tag ein Thema, wie man sich kleiden sollte, Höhepunkt war dann das Homecoming- Footballgame (das wir leider verloren haben:(  ) und der Homecomingdance.


Einige Wochen nach Homecoming stand dann auch schon mein erstes Halloween in den USA an. An dem Wochenende vor Halloween bin ich mit einigen Freunden zu einem Halloween- Trail gefahren; an Halloween selbst hat es dann das erste mal geschneit und draußen war es eisig kalt, trotzdem bin ich mit Freunden „trick or treating“ gegangen und wir hatten viel Spaß.

Auch sonst verbringe ich meine Freizeit viel mit Freunden, wir machen regelmäßig Bonfires oder fahren in die nächst größeren Städte. Regelmäßig treffe ich mich auch mit allen anderen Austauschschülern aus der Region, dabei ist es eine schöne Erfahrung, neben amerikanischen Freunden auch andere Nationalitäten aus aller Welt kennen zu lernen.


 

Genau, das war es auch schon mit meinem ersten Bericht über die Zeit hier in Michigan.
Bis bald
Clara

Clara berichtet über ihre Erlebnisse in Michigan. Möchtest du deinen Auslandsaufenthalt auch in den USA verbringen? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren