!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Sylvia in South Carolina

Ich war überwältigt von den neuen Eindrücken

Nach langem Warten war es endlich soweit. Heute ging es zu meiner Familie nach Columbia in South Carolina. Ich landete zuerst in Chicago und nach ein paar Stunden Aufenthalt ging es weiter. In Columbia angekommen, wurde ich sehr herzlich von meiner Familie in Empfang genommen. Nach einer halben Stunde in ihrem riesen Pickup kamen wir in ihrem Zuhause an, beziehungsweise meinem Zuhause für die nächsten fünf Monate. Die ersten Tage nutzte ich zum Eingewöhnen. Meine Familie fuhr mit mir am ersten Wochenende in die Smoky Mountains.

Eine Woche nach meiner Ankunft war auch schon mein erster Schultag. Ich war sehr überwältigt von all den neuen Eindrücken und war deshalb ganz froh, dass am nächsten Tag wegen Schneefall die Schule nicht stattgefunden hat. So konnte ich in Ruhe alles verarbeiten und meine Schulsachen besorgen.

Mir wurde bereits erzählt, dass es sehr viele interessante Fächer gibt. Meine Wahl fiel auf PE 4, Art, US History und English 3. In PE macht man Kraftsport. Bei den anderen Fächern kann man sich denken, um was es geht. Was auch neu für mich ist: jeden Tag der selbe Stundenplan.

Wie man es aus amerikanischen Filmen kennt, werde ich jeden Tag von einem gelben Schulbus vor dem Haus abgeholt. Diesen Service werde ich in Deutschland definitiv vermissen. Ich bin schon sehr gespannt, was ich im nächsten Monat alles erleben werde.

                                                                                  

Sylvia berichtet über ihre Erlebnisse in South Carolina. Möchtest du deinen Auslandsaufenthalt auch in den USA verbringen? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren