Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Chiara in Utah

Halloween & Road Trip

Die Zeit vergeht wie im Flug! Unglaublich jetzt bin ich schon fast 3 Monate hier! Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht, wenn man in einem komplett neuem Land, auf einem anderen Kontinent ein neues Leben führt. Ich bin einfach unendlich glücklich, dass ich hier bin und ich bin so froh, dass ich diese Entscheidung getroffen habe, auch wenn ich am Anfang gedacht habe, dass es eine komplette Fehlentscheidung war und ich mich hier niemals einleben werde. Siehe da, drei Monate später bin ich wie jeder Teenager froh, wenn das Wochenende ansteht und man endlich zwei Tage ausschlafen kann. Wir hatten hier 2 Tage Herbstferien, was im Gegensatz zu Deutschland echt kurz ist, aber jedes Land hat halt seine eigenen Sitten.

Das Highlight dieses Monats war ein zweitägiger Road Trip zum Bryce Canyon National Park. Es war atemberaubend! So etwas gibt es nur hier! Amerika ist bekannt für zahlreiche, abwechslungsreiche National Parks. Ich habe mir angewöhnt, überall ein kleines Souvenir zu kaufen, damit man auch andere Erinnerungen als nur Bilder hat, kann auf Dauer zwar teuer werden, aber das ist es mir wert.



Der Herbst hier ist unglaublich, wunderschöne Farben und zudem noch die Kürbis-Zeit! Ich war nicht sonderlich begeistert, die verschiedenen Kürbis Varianten zu testen, da mir die Kombination Kürbis und Kekse oder Kuchen fremd war. Jetzt liebe ich es! Alles ausprobieren ist dieses Jahr groß geschrieben. Auch Halloween ist in Deutschland nichts, was ich so richtig mitmache, aber hier waren ich mit Freunden „trick or treating“, also Süßigkeiten sammeln, da es einfach dazu gehört. Amerikaner lieben Halloween, dementsprechend sehen die Häuser auch aus. Das ist echt beeindruckend



Übrigens zum Thema Essen - es ist ein Gerücht, dass alle Amerikaner sich komplett ungesund ernähren. Klar gibt es hier viel mehr Auswahl an Fastfood und wenn du Amerikanern sagst, dass du Mc Donalds super gerne isst, fangen die meisten an zu lachen, denn es gibt hier soviel mehr Auswahl, dass Mc Donalds vermutlich relativ weit unten auf der Liste ist. Meine Familie isst jedenfalls sehr gesund und das freut mich total. Momentan ist leider die „Fresszeit“, in der es überall total viel Süßes gibt und man einfach nicht widerstehen kann, aber das ist natürlich auch vollkommen in Ordnung. Auch das Essen in der Schule ist super gut und abwechslungsreich. Für 2$ bekomme ich bei mir ein volles Menü, mit Getränk, etwas Obst und einer warmen Mahlzeit.



Chiara berichtet über ihr Auslandsjahr in den USA. Hast du auch Lust auf einen Auslandsaufenthalt in den USA? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren