Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Moritz in Michigan

Thanksgiving und Black Friday

Jetzt bin ich schon seit vier Monaten in Amerika und es gefällt mir noch immer extrem gut. Wenn ich so daran denke, wie ich mich verändert habe in den vier Monaten, muss ich feststellen, dass sich schon einiges verändert hat. Ich bin jetzt vor zwei Wochen 17 Jahre geworden, lebe jetzt in Amerika und gehe auf eine amerikanische High School. Ich spreche dauerhaft Englisch, denke in Englisch und träume auch in Englisch. Ich lebe bei einer anderen Familie, lerne jeden Tag neue Leute kennen und schließe neue Freundschaften. Ich lerne sehr vieles über die amerikanische Kultur, koste wöchentlich Sachen, die ich davor noch nie aß und erzähle auch meiner Gastfamilie und Freunden von meiner Kultur und koche ihnen österreichische Gerichte. In der Schule lerne ich über die amerikanische Geschichte und auch in anderen Fächern lerne ich Neues, das ich so in Österreich nie gelernt hätte. Ich habe die Möglichkeit, nach dem Unterricht in der Schule mit meinen Freunden Football zu spielen, im Fitnessraum Workouts zu machen, im Musical zu spielen, Leichtathletik oder Basketball zu spielen. Ich habe neue Städte und Orte besucht und feiere Feiertage wie Thanksgiving und Weihnachten am 25.12 am Morgen, was es so in Österreich auch nicht gibt.

Dieser Monat war extrem super. Er hat angefangen mit der “Basketball G.U.T.S Week” wo ich eine Woche probieren konnte, ob ich gerne Basketball spielen möchte, wie gut ich bin und ob es mir Spaß macht. Außerdem war es in Form eines Wettkampfes mit vier Teams aufgebaut, wobei ich viele neu Leute kennengelernt habe. Weiters hatten wir am 15. November keine Schule, weil an diesem Tag die Jagdseason begonnen hat und das Jagen hier in Michigan ein sehr großes Thema ist. Das nächste Event war dann Thanksgiving. Meine Gastfamilie und ich haben sich mit ihrer ganzen Familie getroffen und gemeinsam gegessen, gefeiert und gelacht. Es war ein sehr schönes Erlebnis und ich hatte einen schönen Tag. Ein anderes Highlight in diesem Monat war der “Black Friday”, was der Tag nach Thanksgiving ist, wo viele Geschäfte die ganze Nacht geöffnet haben und alles extrem verbilligt ist. An diesem Tag hat mich ein Freund zu Mitternacht abgeholt und wir sind mit ein paar anderen Freunden in die nächst gelegene Stadt (Grand Rapids) gefahren. Wir sind zu drei verschiedenen Einkaufszentren gefahren und haben in vielen verschiedenen Geschäften Gewand und Weihnachtsgeschenke eingekauft, mit meistens minus fünfzig bis siebzig Prozent. Ich war also den ganzen Donnerstag bis Freitag um zirka 16 Uhr wach und deshalb danach extrem müde. Ende November hatte ich meine Geburtstagsfeier mit ein paar Freunden, denen ich verschiedenste österreichische Gerichte kochte. Letzte Woche sah ich zum ersten Mal unser High School Wrestling Team bei einem Wettkampf und es war sehr interessant, so etwas einmal gesehen zu haben. Dieses Wochenende war ich mit meiner Gastfamilien bei einem Treffen mit meiner Organisation in einem Weihnachtsmuseum, wo Weihnachtsbäume von der ganzen Welt ausgestellt waren. Alles in allem hatte ich bis jetzt eine wunderschöne Zeit in Amerika!!!

 

Moritz berichtet über sein Auslandsjahr in den USA. Hast du auch Lust auf einen Auslandsaufenthalt in den USA? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren