!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Luzia in Neuseeland

Ferien auf der Nordinsel

Term 3 neigte sich langsam dem Ende und meine Springholidays standen mir bevor. Zwei Wochen Ferien wollte ich nun nützlich gestalten, da war eine Nordinseltour genau das richtige. Noch in der Vorbereitungszeit in Deutschland wurden uns solche Ferientouren angeboten. DFSR schlug uns damals zwei Organisationen für solche Touren vor: einmal „iseNZ“ und zum anderen „NZet“.

Nach dem Vorbereitungsseminar in Berlin fragten mich schon ein paar Freunde, ob ich denn Lust hätte, mit ihnen eine solche Tour in den Ferien zu machen. Damals war ich noch nicht so überzeugt davon und wollte dies dann auch erstmal in Neuseeland mit meiner Gastfamilie absprechen. DFSR meinte zu uns damals auch, wir sollen noch nichts buchen, bevor wir das nicht mit unserer Gastfamilie abgesprochen haben.

In meinen ersten Wochen in Neuseeland fragte ich dann meine Gastfamilie, ob ich denn eine Nordinseltour machen könnte. Sie meinten zu mir gleich: klar Luzia mach das, dabei siehst du so viel. Im Nachhinein kann ich das auch wirklich bestätigen. Es ist eine sehr gute Gelegenheit, das Land kennen zu lernen und sehr viel davon zu sehen. Jedem, der die Möglichkeit dazu hat, würde ich das ans Herz legen. Egal ob Nord.- oder Südinsel oder beides.

Als ich nun das okay von meiner Gastfamilie bekommen hatte, ging es an die Vorbereitung der Tour. Erstmal setzte ich meine Eltern in Kenntnis, dass ich das aus Sicht meiner Gasteltern mach könnte. Mit meinen Freunden, welche ich im Vorbereitungsseminar kennengelernt hatten, entschieden wir uns für die 15tägige Nordinseltour von „iseNZ“.

Wir mussten uns nun Online registrieren und bekamen ein paar Tage später die auszufüllenden Formulare. Eins musste von meinen Eltern, eins von der Gastfamilie, eins von der Schule und eins von mir ausgefüllt werden. Im ausgefüllten Zustand musste diese nun wieder an die Organisation zurückgeschickt werden. Meine Eltern übernahmen das Bezahlen der Tour von Deutschland aus. Zu guter Letzt mussten wir noch zwei Formulare von der neuseeländischen Partnerorganisation „Student Exchange Australia New Zealand“ ausfüllen und dann war alles fertig.

Von „iseNZ“ gab es noch das Angebot, dass sie Flüge für uns nach Welligton buchen könnten, denn die Tour startete ab Wellington. Wir nahen das Angebot sehr gerne an und ließen Flüge von Christchurch nach Wellington buchen und wieder zurück. Da die Flüge am eigentlichen Abreisetag zu teuer waren, konnten wir noch eine Nacht länger in Welligton bleiben und erst am nächsten Tag zurückfliegen, das war am Ende das Beste, was wir machen konnten.

Warum wir von Christchurch nach Welligton geflogen sind, lässt sich ganz einfach sagen: meine Freunde leben in Christchurch und ich bin ein Tag zuvor von Invercargill nach Christchurch geflogen, um noch einen Tag mit ihnen dort verbringen zu können.

Die Tour ging vom 29.09-13.10. In dieser Zeit fuhren wir mit einem Reisebus quer über die Nordinsel. Während der Tour gab es immer Frühstück (sehr viel Auswahl), Lunch (meistens Wraps) und zum Abendessen wurde meist frisch gekocht. Das Essen während der Tour war echt super. Die Nächte verbrachten wir immer in Holiday Parks.

Während der Tour habe ich nicht nur die schönsten Plätze der Nordinsel Neuseelands gesehen, sondern auch tolle neue Freunde gefunden. Wir waren während der Tour 50 Austauschschüler und der Großteil davon waren Deutsche.

Wir waren in Wellington, Taupo, Rotorua, Auckland, Cape Reinga, Bayles Beach und noch in viel mehr Orten. Haben und das Hobbiton Movie Set, die Glowworm Caves in Waitomo und noch vieles mehr angeschaut. All das war im Preis der Tour inbegriffen. Während der gesamten Tour hatten wir immer wieder die Möglichkeiten Spaßaktivitäten zu buchen, wie: Bungy Jumping, Cliff Hanger, Skyswing, Kayaking und noch viele andere. Wer genau wissen möchte, was wir jeden Tag gemacht haben, kann gerne auf meinem Blog vorbeischauen: www.Luzia-Hoppe.de Dort werde ich zu jedem Tag ein Statement abgeben.

Ich bin echt froh und glücklich, diese Tour gemacht zu haben und kann sie nur weiterempfehlen.




Luzia berichtet über ihr Auslandsjahr in Neuseeland. Hast du auch Lust auf einen Auslandsaufenthalt in Neuseeland? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren