Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Luise in Christchurch

Meine Ferien

Kia Ora!

Die Zeit vergeht unglaublich schnell. Vor genau vier Monaten kam ich hier in Neuseeland an. Ich war so aufgeregt und nervös. Doch jetzt bin ich hier und fast bei meiner Halbzeit angekommen. Dieser Monat ist ziemlich entspannt. Die Exams haben vor drei Wochen begonnen. Ich muss sie allerdings nicht mitschreiben, sodass ich gerade Ferien habe. Bis Februar. Drei ganze Monate.

Gerade versuche ich, mit der freien Zeit klar zukommen. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, ich wäre nicht gelangweilt. Ich versuche mich irgendwie selbst zu beschäftigen, wenn ich mich nicht mit Freunden treffe. Zum Beispiel gehe ich öfters joggen oder erkunde die Stadt, in der ich wohne. Somit schaffe ich es jeden Tag, etwas zu machen. Mal mehr und mal weniger.

Doch reden wir jetzt darüber was ich diesen Monat gemacht habe. Er fing mit einer Kayak Tour an, die ich mit meiner Outdoor Education Klasse erlebten durfte. Es war total anstrengend. Ich konnte meine Arme für einige Tage danach nicht mehr heben. Doch ich bin stolz, es gemacht zu haben und habe es sehr genossen.

Vor 19 Tagen war auch noch Halloween. Meine Freunde und ich haben uns Masken gekauft und diese dann wie die von "The Purge" bemalt. Sie sind richtig gut geworden. Es ist komisch, dass es jetzt erst so spät dunkel wird, da hier jetzt Sommerzeit ist. Wir mussten also im Hellen um die Häuser ziehen.

Am 10. November gab es bei uns ein großes Feuerwerk. Diese Veranstaltung war wie ein kleines Festival. Wir hatten gute Bands, tolles Essen und einige Karussells. Es war total schön. Noch dazu wurden wir mit einem unglaublichen Sonnenuntergang belohnt. Um halb zehn gab es dann das Feuerwerk. Es war extrem laut, doch total schön.

Ich habe jetzt auch angefangen, jeden Dienstag Touch zu spielen. Ich bin zwar nicht gut und ein totaler Anfänger, trotzdem macht es unglaublich viel Spaß. Es ist ein echt schnelles Spiel und man muss dabei auf so vieles achten. Mein Team ist total lieb. Bis jetzt haben wir noch kein einziges Spiel gewonnen. Aber darum geht es ja auch nicht.

Letzte Woche war ich mit meiner Gastfamilie bei der A&P Show. Dort wurden Schafe, Kühe und weitere Tiere vorgeführt und nach Kategorien bewertet. Außerdem gab es dort noch viele Stände mit Essen, Schmuck und weiteres.

Ich hatte auch die Chance, einem Wettbewerb für Holz hacken zuzuschauen. Es war ein sehr schöner Tag und ich merkte auch, wie wohl ich mich jetzt in meiner Gastfamilie fühle.