!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Johanna in Vancouver

 

Hallo mein Name ist Johanna Roth (genannt Jojo) und ich bin gerade in Canada, genauer gesagt in Vancouver. Ich verbringe hier die Zeit meines Lebens, natürlich hat jeder mal bessere und schlechtere Wochen, aber es ist trotzdem eine unvergessliche Zeit und Erfahrung. 


Am ersten Schultag wurde mir ein „Buddy“ zugeteilt um mich herumzuführen und mir alles zu zeigen - das war alles so aufregend das ich ganz sprachlos war und nicht alles verstehen konnte, also hab ich einfach nur gelächelt! Ich kann euch immer nur raten zu Lächeln falls ihr mal was nicht versteht, damit kann man sicher gehen dass es euch keiner übel nimmt.

Ende Oktober bin ich auf einen Trip von meiner Schule gegangen. Ich habe noch nie so schöne Natur und so liebe Menschen um mich gehabt. Es war der Wahnsinn, ich glaube der beste Weg um es zu beschreiben ist euch einfach ein Bild zu zeigen! 

Ende Dezember, es war der 22. Dezember um genau zu sein, habe ich meine Gastfamilie gewechselt und ich weiß das hört sich alles nicht so gut an, aber um ehrlich zu sein davor würde ich nicht die geringste Angst haben. Für mich war es die beste Lösung  und als ich meiner besten Freundin das erzählt habe, hat sie mich gefragt ob ich bei Ihr einziehen will und da hab ich natürlich ja gesagt! 

Weihnachten hier ist natürlich komplett anders, es ist am 25. und am Morgen wo ich mich erst dran gewöhnen musste, aber am Ende war es dann doch wunderschön. Und dann darf man natürlich nicht vergessen Boxing-day zu erwähnen, das ist bei uns der 2.Weihnachtsfeiertag und hier der beste Shopping Tag des Jahres!! Also auf geht’s shoppen am 26.!
Im Januar gabs für mich dann Prom, das war auch voll schön und sehr aufregend. Und anders als erwartet war es nicht nur Prom, nein, dann gibt es einen Pre-Prom und dann Prom und dann gibt es danach noch einen After- Prom, worüber sich natürlich keiner beklagt, aber jeder sich wundert. 

Und danach fängt die Zeit an zu fliegen ohne zu fragen, … also um noch ein von ein paar wichtige und schöne Erlebnisse zu erzählen, im Februar hat mein Basketball Team ein Tournament in Victoria gespielt, das hat total viel Spaß gemacht mit dem Mädels zu reisen und zusammen zu sein!  Im Mai bin ich auf einen Bio-Trip nach Bamfield gegangen, auch wenn es dort nicht sehr viel gibt außer Meer und Wald und Strand, war es viel besser als erwartet: Wir haben Orcas, Bären, und Otter gesehen und es war eine wunderschöne Landschaft und natürlich lernt man Leute auf einem Trip auch nochmal viel besser kennen. Im März habe ich angefangen Cricket zu spielen, ich dachte "ausprobieren kann ja nicht schaden" und gestern war wohl der beste Tag in meinem Canada Aufenthalt, die Vancouver Canucks haben die Western Finals gewonnen! Ich würde euch ja einen Spielbericht geben, aber ich glaube das Beste ist es einfach zu googlen!  (außer Vancouver gewinnt den Stanley Cup;) 

Allem in allem war es ein unbeschreibliches Jahr, das zum Glück noch nicht ganz zu Ende ist. Ich hab jedoch leider nur noch 1 Monat und 1 Woche! Es war die beste Entscheidung meines Lebens und ich bin sicher es gibt niemand der es bereut, ein Jahr ins Ausland zu gehen, auch wenn es hart und schwer und wie ein riesengroßer Schritt erscheinen mag. Danach seid ihr nur noch größer!



Johanna berichtet über ihren Austausch in Kanada. Hast du auch Lust auf einen Austausch in Kanada? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren

Johanna in Vancouver