Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Ella in Nova Scotia

Prince Edward Island und mein Skiausflug

Romantik im Anmarsch

Sobald Februar da war, waren die Läden voll mit liebevollen Valentinstags Geschenken, Schokolade, Blumen und Karten. In der Schule wurden auch kleine Karten verkauft, die dann an die gewünschten Personen verteilt wurden. Auch manche Freunde schenken sich Kleinigkeiten oder auch Familien. In meinem Fall, meine Gastfamilie hat mir und meiner Gastschwester eine nette Tasse und eine kleine Karte geschenkt. Viele Restaurants hatten Spezialangebote und alle Pärchen haben etwas unternommen.



Prince Edward Island

Am vorletzten Februarwochenende war ich auf Prince Edward Island, Freunde haben mich mitgenommen und mir ein bisschen die Gegend gezeigt. Ich habe deren Familie kennengelernt und ein Hockeyturnier angeschaut. Das Wetter war ganz anders auf der Insel verglichen mit Liverpool, wo ich mit meiner Gastfamilie lebe. Es war eindeutig kälter und mehr Schnee. Das liegt zum Teil daran, dass PEI flach ist und der kalte Wind so über die Insel weht. Wir hatten an dem Freitagabend -15 Grad Celsius und mit Wind waren es sogar -23 Grad Celsius. Trotz der Kälte hatten wir Sonnenschein und ein echt schönes Wochenende. Wir waren an dem Samstag ein wenig in der Mall, haben in einem netten Restaurant gegessen und die Hockeyspiele angeschaut. Sonntagvormittag haben wir uns dann auch wieder auf den Heimweg gemacht. Wir haben noch bei einer Kirche angehalten , von dort konnte man gut die Brücke sehen, die man überquert um die Insel zu befahren oder zu verlassen. Auf der anderen Seite haben wir auch noch einmal angehalten um es aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Die Brücke (Confederation Bridge) ist tatsächlich die längste Brücke über gefrorenem Wasser auf der Welt, sie ist 12 km lang.

Skiausflug

Am letzten Mittwoch hat NSISP die Austauschschüler noch einmal aus der Schule geholt, zum Ski fahren. Am Anfang hatte ich eigentlich um ehrlich zu sein nicht so viel Lust, da es relativ warm war und wir lange warten mussten. Im Endeffekt war es doch echt toll und hat viel Spaß gemacht, der Sonnenschein hat es auch noch besser gemacht. Die meiste Zeit waren eine Freundin und ich nur zu zweit unterwegs, da unsere anderen Freunde nicht mitgekommen sind. Das war aber trotzdem echt cool und wir hatten viel Spaß. Zufällig habe ich auch noch eine Freundin, von dem Softlanding Camp in New York, getroffen. Ihre Austauschgruppe war auch Ski fahren. Es war echt toll sich mal wieder zu sehen und sich gegenseitig ein bisschen auf den neuen Stand bringen und einfach mal wieder zu reden.