Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Niala in Japan

Mein Leben in Japan

こんにちは!(Connichiwa: dt. Hallo)

Ich heiße Niala und ich habe mich dafür entschieden, nach Japan zu gehen. Ich bin momentan 15 Jahre alt und gehe in das erste Jahr der Highschool in Japan. Ich war mir ehrlich gesagt lange nicht sicher wo ich hingehen möchte, aber letztendlich habe ich mich dann für Japan entschieden. Allerdings konnte ich zu diesem Zeitpunkt weder die Sprache noch die Schrift, was gar nicht so einfach zu lernen ist in einem halben Jahr, weil schon die Grundlagen komplett anders sind. 3 Alphabete und tausende Ausnahmeregeln. Aber ich bin sehr glücklich, jetzt hier sein zu können und meinen Träumen folgen zu können. Und ich würde euch gerne mit auf die Reise nehmen!

Japan ist ein wirklich außergewöhnliches Land, was mir auch bewusst war als ich es ausgesucht hatte. Meine Eltern waren erst skeptisch, weil sie nur wenig wussten über Japan (und nicht unbedingt Positives). Mittlerweile sind sie aber froh, dass ich mich entschieden habe, hierher zu gehen und unterstützen mich wann immer ich Hilfe brauche.

Die ersten Tage hier habe ich in einem Soft Landing Camp mit der Partnerorganisation verbracht, wobei ich allerdings keine Chance hatte, meinen Jetlag auszuschlafen und deswegen die meiste Zeit im Halbschlaf hinter meiner Koordinatorin hergelaufen bin. Am zweiten Tag habe ich das erste Mal meine Schule gesehen und durfte mich auch vor allen versammelt vorstellen. Als ich dann auch meine Klasse sehen durfte, wurde ich direkt mit Fragen bombardiert, da Ausländer offenbar eher ungewöhnlich sind in Japan. Meine Klassenkameradinnen (ich bin auf einer Mädchenschule) waren sehr nett und haben mich direkt aufgenommen und sich um mich gekümmert.

Nach weiteren zwei Tagen mit der Organisation habe ich dann endlich meine Gastfamilie kennengelernt. Da ich anfangs noch Probleme mit der Kommunikation hatte, haben sie sich bemüht, halb auf Englisch und halb auf Japanisch mit mir zu reden. Meine Gastmutter hat mir alles erklärt, was neu für mich war und nach ein bis zwei Wochen hatte ich mich dann an meine neue Umgebung gewöhnt. Ich habe mittlerweile meine Schuluniform und bin in einem der Schulclubs. Auch wenn ich noch nicht alles verstehe, es ist schön, dass ich hier sein kann und auch die Chance hab, mich weiter zu entwickeln. Ich würde mich definitiv nicht umentscheiden!

Niala berichtet über ihre Erlebnisse in Japan. Möchtest du auch gerne einen Auslandsaufenthalt in Japan verbringen? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren