!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Lucia in Irland

Junk Couture

Irgendwann hörte es dann auf zu schneien und es wurde wärmer. An manchen Tagen hatten wir sehr viel Sonne und an anderen wieder die gewohnten Wolken. Mir wurde klar: Mein Auslandsjahr neigt sich nun langsam dem Ende zu. Die Zeit ist wirklich wahnsinnig schnell vergangen. Es gab Höhen und Tiefen und viele positiven Erfahrungen. Ich habe neue Freundschaften geschlossen und angefangen unsere Schuluniform zu hassen.

Bei 6 Wochen habe ich einen Countdown gestartet und es verging nicht viel Zeit, da war es nur noch eine. Und auf einmal hieß es dann: Koffer packen. Alle Sachen, die man in einem Jahr angesammelt hat zusammenpacken und in einen riesigen Koffer stopfen. Irgendwie hat dann sogar alles reingepasst - das ist mir bis jetzt ein Rätsel. Am letzten Tag hat mich meine Gastfamilie zum Bus gefahren und wir haben uns verabschiedet. Ein paar Freunde haben mit mir auf meinen Bus gewartet, der mich nach Dublin bringen sollte. In Dublin hat meine „richtige“ Familie auf mich gewartet. Zusammen sind wir ein paar Tage durch Irland gefahren und haben uns Cork, Bantry und Galway angeguckt.

Zurück in Dublin wurde es dann Zeit mich vorerst von Irland zu verabschieden. Der Flug zurück nach Berlin war kurz und schmerzlos. Am Ende habe ich mich wirklich auf Zuhause gefreut. Auf meine Freunde, das Essen und die öffentlichen Verkehrsmittel.

Nach ein paar Wochen hatte ich mich wieder relativ gut eingelebt. Es war irgendwie komisch für mich aber auch „normal“. Alles wie früher und doch fehlte etwas. Ich würde nicht sagen, dass mich mein Auslandsjahr als Person verändert hat, aber es hat mich selbstständiger gemacht und wird mein Leben vermutlich noch weiter prägen.

Mittlerweile beginnt hier schon fast wieder die Schule und ich denke, dass wird ein weiterer Schritt in die alte, gewohnte „Normalität“. Das Auslandsjahr hat mir vieles gelehrt. Was ich jedoch als eine der Wichtigsten Sachen betrachte ist, dass man immer das schätzen sollte, was man gerade hat. Sei es Familie, Freunde oder die Umgebung. Ich werde meinen Weg weiter gehen und wünsche allen anderen, die noch ein Auslandsjahr vor sich haben oder  bereits eins gemacht haben viel Spaß!

 

Lucia berichtet über ihre Erlebnisse in Irland. Möchtest du auch gerne einen Auslandsaufenthalt auf der Grünen Insel verbringen? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren