Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Claudius in Irland

Mein Auslandsjahr auf der grünen Insel

Am 31.08.2013 war es endlich so weit, mit einem weinenden und lachenden Auge habe ich mich von meiner Familie und Freunden in Deutschland verabschiedet und einen neuen Lebensabschnitt begonnen. Platziert wurde ich von DFSR in Monaghan, einer kleinen Stadt mit 6500 Einwohnern und an der Grenze zu Nordirland. Direkt am Flughafen in Dublin angekommen wurde ich herzlich von meiner Gastfamilie empfangen und in mein neues zu Hause gefahren. Der erste Eindruck war gigantisch. Meine Familie lebte auf dem Land, in einem großen Haus mit Garten. Ich hatte 2 ältere Gastschwestern und einen Gastbruder, der in meinem Alter war. Am Abend durfte ich meine Schuluniform anprobieren, welche meine Gastmutter extra vorher schon bestellt hatte.

Der erste Schultag war aufregend, da die Schule deutlich größer gewesen ist als die in Deutschland. Wir, die Austauschschüler wurden vom Schulleiter begrüßt und haben unseren Stundenplan, die Bücher und eine Swipecard bekommen, um sich an- und abzumelden. Ich wurde jeden Tag von meinem Gastvater, gemeinsam mit meinen Geschwistern in die Schule gefahren, welche von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr dauerte. Die Fächerwahl war viel größer, als ich sie aus Deutschland gewohnt war. Beispielsweise wurden Fächer angeboten wie Kochen, Karriereplanung, Hauswirtschaft, Tanzen und viele mehr. Von den Mitschülern wurde ich super aufgenommen und mir wurde viel erklärt in welche Räume ich gehen muss und wo sich die Sporthalle ect. befindet. Bei den Hauptfächern wurde in higher und lower class unterteilt. Alle Austauschschüler wurden vorher gefragt, ob man eher in die Englisch, Mathe und Französisch higher oder lower class gehen möchte. Außerdem konnte man sich nach mehreren Wochen entscheiden, ob man die Klasse noch wechseln möchte, wenn es für einen selbst zu schwierig oder zu einfach ist. Anfang November hatte unser Jahrgang eine activity week. In dieser Woche sind wir kegeln gegangen, haben Fußball gespielt und Dublin besucht.

Als Halloween vor der Tür stand, haben wir die Geschwister von meiner Gastmutter besucht und zusammen gegessen. Auch die Geschwister von meiner Gastmutter hatten Austauschschüler aus Norwegen und Italien. Ich wurde unglaublich herzlich empfangen und das Interesse an Schülern, aus einem anderen Land ist sehr groß gewesen. Allgemein haben wir oft nette Leute besucht, oder haben selbst Besuch bekommen. Moread, welche die beste Freundin und Angestellte von meiner Gastmutter gewesen ist hat uns mindestens jeden zweiten Tag besucht und mit uns gegessen. Sie war wie eine zweite Gastmutter für mich und hat mir sehr oft bei der Grammatik oder den Hausaufgaben geholfen. Am besten jedoch habe ich mich mit meinem Gastbruder verstanden. Wir haben jeden Tag im Garten Fußball gespielt, sind in die Stadt gefahren oder haben Playstation gespielt, wenn schlechtes Wetter gewesen ist. Es war super, denn DFSR ist voll und ganz auf meine Wünsche eingegangen.

Des Weiteren hat das Essen meiner Gastmutter super lecker geschmeckt und es gab keinerlei Umstellungsprobleme. Mit meinen Eltern habe ich ca. ein Mal in der Woche geskypt. Eigentlich habe ich nie wirklich Heimweh bekommen, da ich mich immer versucht habe irgendwie abzulenken und wenn ich Probleme hatte, wusste ich, dass mir der local coordinator weiterhelfen wird. Auch meine Koordinatorin kannte meine Gastfamilie persönlich und kam 1 Mal im Monat zum Kaffee trinken vorbei, um sie zu erkundigen, wie es mir geht. Insgesamt hatte ich eine wunderbare Zeit in Irland, wo ich viele neue Erfahrungen und Freunde kennenlernen durfte, mit denen ich immer noch immer in Kontakt bin. Diese 4 Monate sind eine Erfahrung, die einen für das Leben prägt und einem keiner mehr nehmen kann. Viele Leute hätten gerne die Chance ins Ausland zu gehen, deshalb sollte man dankbar dafür sein und seine Zeit genießen.

 

Claudius berichtet über seine Erlebnisse in Irland. Möchtest du auch gerne einen Auslandsaufenthalt auf der Grünen Insel verbringen? Wir beraten dich gerne!

Beratungstermin vereinbaren