!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Isa in Victoria

Geburtstag mit Papageien

Erfahrungsbericht von Isa, High School in Victoria

Heute bin ich schon fast 5 Monate in Australien! Es ist eine echt tolle Zeit! Ich habe schon so viel erlebt! Es hat angefangen mit den Orientierungstagen in Sydney, wo ich viele Leute aus der ganzen Welt kennengelernt habe! Es war gut, mit Leuten zu sprechen, die die gleichen Erfahrungen machen werden und in der gleichen Situation sind wie man selbst! Dann mussten wir aber auch schon wieder Abschied nehmen und jeder ist zu seiner Gastfamilie weitergeflogen.

Ich bin mit einigen anderen nach Melbourne geflogen. Wir waren alle so aufgeregt! Ich hatte zwar schon vorher mit meiner Gastfamilie E-Mails geschrieben, aber es ist schon noch ‘mal etwas anderes, sie dann zu treffen! Außerdem habe ich in Deutschland eine jüngere Schwester, hier habe ich 5 Geschwister! Am Ende hat sich aber herausgestellt, dass meine Gasfamilie super nett ist und das Haus mit allen Geschwistern plus mir, Mutter und Vater ziemlich ruhig ist.

Zwei Tage nach meiner Ankunft bin ich schon mit meiner Gastmutter und allen Geschwistern nach Balerat in den Urlaub gefahren, da noch Winterferien waren. Ich war noch immer im Jetlag und daher meistens einfach nur total müde... Es war aber trotzdem sehr schön und eine gute Gelegenheit, meine Gastgeschwister ein bisschen besser kennen zu lernen.

Zwei Wochen später war dann auch schon mein Geburtstag!!! Ich hatte mir ja nicht viel davon versprochen, da ich ja noch gar nicht lange dar war und vorher gedacht habe, dass ich bestimmt noch gar niemanden so richtig kennen würde. Tatsächlich war es aber ziemlich anders!!! Mein Geburtstag war an einem Sonntag und am Samstag davor war ich zu meiner zweiten australischen Party eingeladen. Um Mitternacht haben alle meine neuen Freunde die Sekunden bis zu meinem Geburtstag für mich "runter gezählt" und mir dann gratuliert!!! Ich habe dann sogar noch in der Nacht mit meinen Eltern in Deutschland telefoniert.

Am nächsten Morgen hatte ich Papageien vor meine Fenster und dann habe ich tolle Geschenke von meiner Familie bekommen! Meine Gasteltern haben mir einen goldenen Ring mit einem Herz darauf geschenkt, da es etwas Kleines ist, was ich gut mit Heim nehmen kann. Er wird mich immer an Australien erinnern. Tagsüber waren wir dann shoppen und abends kamen meine Gast-Großeltern und Freunde der Familie, um mir zu gratulieren!

Montags wurde ich dann zu meiner nächsten Party eingeladen. Ich habe mir gar nichts weiter dabei gedacht, doch als ich dort ankam, hat sich herausgestellt, dass es eine Überraschungsparty für mich war!!! Ich habe von allen zusammen eine Kette bekommen, mit einem Amulett, in das ich ein Bild einsetzen kann. Außerdem war auf die Vorderseite mein Name und auf die Rückseite Aussi08 graviert. Ich habe mich total gefreut! Es war ein toller Abend!!! Insgesamt hatte ich also einen super Geburtstag !!!

Seitdem ist jetzt schon viel Zeit vergangen und ich hatte noch viel mehr Spaß mit meinen neuen Freunden hier, was auch wichtig war, vor allem da sie mir auch mit der Schule helfen konnten, da ich in drei meiner fünf Fächer doch etwas Schwierigkeiten hatte. Aber auch die Lehrer haben mir immer viel geholfen. Wenn möglich, haben sie mir sogar einfachere Arbeiten gegeben!

Außerdem war ich noch auf einer Outback-Reise, die von SEA angeboten wurde. Diese hat in Sydney angefangen, wo ich zuvor noch die Eltern von meiner bei meinen Eltern in Deutschland lebenden australischen Gastschwester besucht habe.

Es war ein toller Urlaub. Wir sind für zwei Wochen mit dem Bus durch Australien gereist. Es waren Leute aus der ganzen Welt dabei: Europa, Asien und sogar einer aus Brasilien. Da wir alle Englisch konnten, war es gut möglich, mit den anderen unsere Erfahrungen auszutauschen! Wir haben außerdem super viel gesehen in der Zeit. Das Beste war in Cooper Pedi unter der Erde zu schlafen, außerdem der Sonnenauf- und -untergang am Uluru und die Great Ocean Road! Wir hatten aber auch immer totales Glück mit dem Wetter!

Seitdem habe ich mich auch schon zweimal in Melbourne mit Leuten von der Reise getroffen, einmal mit einer Finnin und einer Deutschen und dann noch einmal nur mit dem deutschen Mädchen, das ich in zwei Tagen ein letztes Mal treffe, da diese dann auch zurückfliegt. In einer Woche fliege ich noch nach Perth, um eine andere Austauschschülerin zu besuchen.

Im Moment erkunde ich außerdem viel die Gegend um unser Haus. Ich habe schon Ferien, weil ich das 11. Schuljahr hier mache und meine Examen deshalb früher stattfinden. Jetzt habe ich diese hinter mir und bin auch ziemlich froh darüber, da sie nicht einfach waren! Somit habe ich aber jetzt eine Menge Freizeit und kann mir alles Mögliche angucken. Außerdem bin ich zur Zeit oft damit beschäftigt, meiner Familie bei den Umzugsvorbereitungen zu helfen: alles einpacken und abbauen. Wir ziehen in ein Haus, das dem Bruder meines Gastvater gehört und das zu einem B&B gehört. Das ist eigentlich nur eine Übergangslösung, da meine Familie jetzt ein neues Haus baut, das ich aber leider nicht mehr sehen werde. Naja meine Gastmutter, die hier wie meine bester Freundin ist, hat mir versprochen, mir ganz viele Bilder zu schicken!!! :-).

Ich hoffe, dass mein Aufenthalt so toll bleibt oder sogar noch besser wird! Bisher hatte ich sehr viel Spaß und unglaublich viele und schöne Erfahrungen!:-)

 

 

Isa in Victoria