!DOCTYPE html>

Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Sarah in Victoria

Mein letzter Monat in Australien

Nun ist der letzte Monat angebrochen und ich kann immernoch nicht fassen, dass ich schon in ein paar Wochen Australien hinter mir lassen muss und zurück nach Deutschland fliege. Ich denke, dieser letzte Monat wird der schwerste, da ich mir hier in Australien sozusagen ein zweites Leben aufgebaut habe, welches ich bald für unbestimmte Zeit verlassen muss. Ich würde sehr gerne länger bleiben, aber ich freue mich natürlich auch wieder, nach Deutschland zurück zukommen. Ich denke, diese gemischten Gefühle machen es so schwer in den letzten Wochen und Tagen.

Ich habe auch diesen Monat wieder einiges erlebt, vielleicht nicht so viel wie in anderen Monaten, da ich die ganze Zeit Schule hatte, aber es war trotzdem schön. Ich habe mich natürlich viel mit meinen Freunden von der Schule getroffen, aber auch mit anderen Austauschschülern.

Über das Osterwochenende war ich dann noch ein letztes Mal bei den Großeltern  meiner ersten Gastfamilie zu Besuch, damit ich mich noch von allen verabschieden konnte, es war nicht ganz einfach, da ich ja nicht weiß, ob ich sie jemals wieder sehen werde. Am Ostersonntag bin ich dann von meinem Gastvater und Gastbruder abgeholt worden und wir sind für's Mittagessen zu Carol, einer Freundin von meiner Gastmutter, gefahren. Wendy, meine Gastmutter und mein anderer Gastbruder waren auch schon dort und haben beim Vorbereiten geholfen. Nach dem Essen haben wir dann geplaudert und Gesellschaftsspiele gespielt. Es war ein sehr schöner Tag und es gab natürlich auch viel Schokolade.

Am Ostersonntag sind mein Gastvater und ich mit Carol Kajaking gegangen, dass war sehr lustig, da es auf einem Fluss war und wir auch ein paar Mal auf größeren Steinen gestrandet sind oder auch ein paarmal von Stromschnellen fast aus dem Boot gefallen sind. Das Wasser war sehr kalt, es hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht.

Im Moment habe ich grade für zwei Wochen Ferien und werde am Freitag mit Wendy und einer Freundin von mir in den Bergen campen gehen.

Ich denke, die letzten Wochen werden richtig schön und ich werde sie hoffentlich sehr genießen können. Ich finde, Australien hat sich auf jedenfall gelohnt, auch wenn es nich immer einfach war und ich freue mich auf die restliche Zeit hier.





Sarah berichtet über ihr Austauschjahr in Victoria, Australien. Hast du auch Lust auf einen Austausch in Victoria? Bei DFSR kannst du im Select Programm deinen Wunschort auswählen.


Jetzt bewerben