Dr. Frank Sprachen & Reisen

Ausland macht schlau!

Image can't be displayed.

Neuseeland Classic

Dein Jahr im Land der Kiwis

Dein Schüleraustausch in Neuseeland
Du träumst davon, für einige Zeit am anderen Ende der Welt zu leben? Du bist von der vielfältigen Natur Neuseelands fasziniert, egal ob Nordinsel oder Südinsel? Dann ist das High School Neuseeland Classic Programm genau das Richtige für dich. Bei dem kostengünstigen Programm kannst du überall im Land platziert werden, je nachdem, wo eine passende Gastfamilie gefunden wird. Du kannst für 5 oder 10 Monate in Neuseeland bleiben.

Der neuseeländische Staat erlässt jedes Jahr einigen wenigen Austauschschülern die lokalen Schulgebühren. Voraussetzung dafür ist, dass unsere neuseeländische Partnerorganisation eine Familie findet, die Gastschüler unentgeltlich aufnehmen möchte. Du wirst eine High School im Schuldistrikt des Wohnortes deiner Gastfamilie besuchen.

Durch die subventionierten Schulplätze ist der Schulaufenthalt in Neuseeland im Rahmen des Classic-Programms vergleichsweise kostengünstig. Außerdem findet ein 2-tägiges Einführungsprogramm in Auckland statt. Aufgrund der begrenzten Anzahl an freien Schulplätzen empfiehlt sich eine frühzeitige Bewerbung!

Soft Landing Camp in Auckland inklusive!
Ein sanfter Start in dein High School Abenteuer Ozeanien! Bei unserem Neuseeland Classic Programm ist ein 2-tägiges Soft Landing Camp in Auckland im Programmpreis inklusive.

Hauptsache Ozeanien!
Du möchtest nach Ozeanien, gleich ob Australien oder Neuseeland? Dann können wir dir eine tolle, noch etwas preiswertere Alternative anbieten: Du bewirbst dich für das Ozeanien-Programm und erfährst erst nach Nennung deiner Gastfamilie, in welches der beiden Länder du reisen wirst. Dieses Programm ist ohne Soft Landing Camp und ohne Versicherung.

Programminfos
Alle Details zu Termine, Preise und Voraussetzungen findest du hier

NZ

10 gute Gründe für Neuseeland
1.    In Neuseeland wird hervorragendes Englisch gesprochen. Zurück in Deutschland wird man deinen neuseeländischen Akzent bewundern.
2.    In Neuseeland pflegt man einen entspannten Lebensstil. Die Menschen sind sehr eigenständig und praktisch orientiert und gleichzeitig aufgeschlossen und gastfreundlich. Sie sind sehr outdoor- und sportbegeistert.
3.    Das milde Klima von Neuseeland ermöglicht das ganze Jahr über zahlreiche Outdoor-Sportarten: Surfen, Segeln, Reiten, Skifahren und Snowboarden sind nur einige davon. „Outdoor Education“ ist an vielen neuseeländischen Schulen üblich. Soziale Kompetenz, Selbstachtung, Ausdauer und Führungsqualitäten werden hierdurch nachweislich gestärkt.
4.    Die meisten Schulgebäude liegen auf großflächigen Arealen, umgeben von Sportplätzen. Die Ausstattung einer High School ist in Neuseeland gut bis sehr gut. Auch im technischen Bereich verfügen die Schulen über modernste Einrichtungen.
5.    Das Besondere am Bildungssystem in Neuseeland ist die breite Fächerauswahl. Die High Schools bieten dir neben einem ausgezeichneten akademischen Programm auch hervorragende Möglichkeiten im sportlichen und kulturellen Bereich an. In der letzten PISA-Studie schloss Neuseeland als Nummer drei im internationalen Vergleich ab.
6.     Lehrer in Neuseeland ermutigen dich, in der Klasse zu diskutieren und aktiv am Unterricht teilzunehmen. Schülern wird schon frühzeitig die Gelegenheit eingeräumt, sich zu spezialisieren. Du musst nur eine begrenzte Anzahl von Pflichtfächern belegen wie Mathematik, Englisch, Biologie, Physik und Chemie oder Geschichte. Den restlichen High-School-Stundenplan kannst du individuell gestalten.
7.    Du wirst an deiner Schule von speziell geschultem und dafür angestelltem Personal betreut. Das erleichtert deine Integration und sorgt für exzellente Betreuungsbedingungen.
8.    Auch exotische Bereiche stehen zur Auswahl, z.B. Grafik & Design, Ernährungswissenschaften, Theater, Schnitzkunst, Segeln oder Golfen. Wer sportbegeistert ist oder sich für musische Fächer interessiert, kann diese ebenfalls als Schulfach belegen. Sie sind den klassischen akademischen gleichgestellt, es wird nicht in akademische und nicht-akademische Fächer unterschieden. Gerade für unsere deutschen Schüler ist es oft ein Aha-Erlebnis, wenn ihre Leidenschaft Musik, Kunst oder Sport endlich volle Anerkennung findet.
9.    Fast jede High School in Neuseeland konzentriert sich auf einen Schwerpunkt, der es talentierten Schülern ermöglicht, ihr Hobby gezielt zum Fach zu machen und eine fundierte Ausbildung etwa in Musik, Tanz, Theater, Basketball oder Golf zu erhalten.
10.    Großen Stellenwert genießen an einer High School gemeinsame Sportaktivitäten nach dem Unterricht. Ob Leichtathletik, Cricket, Tennis, Trampolin, Badminton oder Volleyball – du findest etwas nach deinem Geschmack. Unsere Schüler wohnen in sorgfältig ausgewählten Gastfamilien, die sich aufgrund der Bewerbung für ihren Gastschüler entschieden haben. Die Gastfamilien erhalten anders als im öffentlichen Programm eine Aufwandsentschädigung und die Schulen werden bezahlt.

 Für weitere Informationen und Fragen steht dir unsere Neuseeland-Expertin Dagmar Scupin gerne unter +49 (0) 621-820565-31 oder d.scupin@dfsr.de zur Verfügung.